fax
 
 
 

Gelungene Premiere: Drillinge im St. Josef Krankenhaus

Die Neonatologie im St. Josef Krankenhaus Wien hat derzeit besondere Gäste: Drillinge. Das Mädchen und die zwei Buben wurden in der 32. Schwangerschaftswoche mittels Kaiserschnitt auf die Welt geholt, Mama und Babys sind wohlauf.

Benefizveranstaltung für "YoungMum" im St. Josef Krankenhaus

Bereits zum 15. Mail bitten die „Musical Mamis & Papis“ wieder zu Musik und Comedy ins Wiener Metropol. Der Erlös der Benefizveranstaltung kommt YoungMum zugute, einer Einrichtung zur Begleitung schwangerer Teenager im St. Josef Krankenhaus Wien.

People with Parkinson's can be Rockstars

Der von ParkinsONline.at initiierte medizinische Forschungspreis wurde am 13. Februar 2020 im Grazer Krankenhaus der Elisabethinen überreicht.

Neue Hoffnung für Patienten mit alten Herzklappenprothesen

Das Klinikum Wels-Grieskirchen hat erstmalig die "Basilica Prozedur" in Österreich durchgefüht: damit kann ohne invasiven Eingriff eine neue Herzklappenprothese von der Leiste aus und ohne Öffnung des Brustkorbes implantiert werden.

Bei diesen Patienten wird die Grippe zum Risiko

Vorerkrankungen schwächen die Immunabwehr: Influenzaviren schwächen den Körper erheblich. Für Menschen mit Vorerkrankungen kann die Grippe daher fatal werden, warnt Verena Wudy, ärztliche Leiterin der Notfallambulanz bei den Barmherzigen Brüdern Linz. Dies betrifft vor allem Kinder mit chronischem Asthma sowie Patienten mit Asthma bronchiale, COPD oder Herzproblemen. Bei letzteren ist das Risiko eines Herzinfarktes um das 6-fache erhöht. 

Adipositas OP-Beratung im Göttlicher Heiland Krankenhaus

Wenn bei schwer übergewichtigen Patientinnen und Patienten weder Ernährungsumstellung noch Bewegung zur Gewichtsabnahme führen, kann ein operativer Eingriff sinnvoll sein. Betroffene haben viele Fragen zu diesem Thema, zu den medizinischen Möglichkeiten und der erforderlichen Begleitung. Aus diesem Grund lädt das Adipositas-Zentrum im Göttlicher Heiland Krankenhaus Betroffene und Angehörige regelmäßig zu Adipositas-Informationsveranstaltungen ein. Start 17.02.2020.

Stürze im Alter vermeiden

Platzwunden, Prellungen und im schlimmsten Fall Brüche – ein Sturz birgt für ältere Menschen eine höhere Verletzungsgefahr als für jüngere. Aber gerade diese Altersgruppe ist einem besonders hohen Sturzrisiko ausgesetzt. Ein Grund dafür ist etwa die Abnahme von Koordination und Muskelmasse. Günter Schmiedhuber, Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie am Klinikum Wels-Grieskirchen, zeigt Möglichkeiten auf, wie Stürze verhindert werden können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.