fax
 
 
 

Anästhesie beim alten Menschen

Ob neues Hüftgelenk oder Tumorentfernung: Eine Operation belastet besonders Ältere. Das Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt ist im Bereich der Altersmedizin darauf spezialisiert, Erkrankungen oder Verletzungen immer im Blick auf das komplette Gesundheitsbild eines Patienten zu betreuen. Im Rahmen des „geriatrischen Assessments“,  erfolgen besondere Untersuchungen im Vorfeld, weil bei einem betagten Patienten vor einer Operation mehr Fragen abgeklärt werden müssen als bei einem Jüngeren.

Aktion Herzkissen im Rieder Brustgesundheitszentrum

Die Patientinnen des Brustgesundheitszentrums am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, erhalten nach einer Brustkrebs-Operation ein „Herzkissen“ überreicht. Es handelt sich dabei um einen praktischen Helfer und um ein Symbol der Verbundenheit.

Stressreduktion durch Achtsamkeit

In der Hektik des Alltags fällt es dem Einzelnen zunehmend schwerer, in Kontakt mit sich selbst zu kommen und die eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Achtsamkeit kann hier helfen, bewusst zu handeln anstatt unbewusst zu reagieren und automatisierte, auf Dauer krankmachende Reaktionsprozesse zu durchbrechen. Am Klinikum Wels-Grieskirchen haben die Mitarbeiter im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung die Möglichkeit, an einem auf Achtsamkeit basierten Stressbewältigungsprogramm teilzunehmen.

Spitalswesen am Scheideweg

Leistungen raus aus dem Krankenhaus – aber wie? Auf Einladung der Östereichischen Ordensspitäler diskutieren Gesundheitsexperten der Parteien.

Ordensspitäler: Berechenbar, verlässlich und Leistungen auf höchstem Niveau

„Die Ordenskrankenhäuser können liefern und stellen sich als berechenbare, verlässliche Partner im Gesundheitswesen dar. Sie bringen Leistungen auf höchstem Niveau.“ Das ist die externe Einschätzung, die Politikberater Thomas Hofer der Vollversammlung der Ordenskrankenhäuser am 29. Nov 2018 in Wien beim „Gesundheitstag“ attestiere: „Das darf ruhig bewusster in die Öffentlichkeit hineinkommuniziert werden. #otag18 #wach

Was tun beim Kindernotfall?

Fieberkrampf, Atemnot, Verkehrsunfall − erleidet ein Kind einen Notfall, sind Eltern und beteiligte Erwachsene oft wie paralysiert. Doch bis die Rettung eintrifft, können wertvolle Minuten verstreichen. Deshalb ist es wichtig, auch als medizinischer Laie rechtzeitig die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

Ergotherapeutin gewinnt den Innovationspreis 2018

Für Ihre Masterarbeit über die österreichweit einzigartige „Ambulante Geriatrische Remobiliation“ am Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt, wird Ergotherapeutin Doris Pruntsch, BSc, MSc, der Innovationspreis 2018 der MTD-Austria – dem Dachverband der gehobenen medizinisch-technischen Dienste Österreichs verliehen. Die Verleihung in Wien findet am Freitag, 16. November im Zuge eines österreichweiten Kongresses statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok