fax
 
 
 

Auflösung der Blutgerinnsel bei Lungenembolie mittels Kathetertechnik

Erstmals in Oberösterreich wurde eine Lungenembolie mittels Kathetertechnik behandelt. Bei einem Patienten waren beide Lungenarterien durch Blutgerinnsel verstopft. Das Ärzteteam des Klinikum Wels-Grieskirchen hat über die Leiste zwei Katheter in die Lungen eingelegt. Durch die lokale medikamentöse Behandlung in Kombination mit einem neuartigen Ultraschallverfahren konnten die Blutgerinnsel binnen kurzer Zeit aufgelöst werden.

Hitzewarnung für das Herz

Die für Juni ungewöhnlichen Hitzewellen waren nur ein Vorgeschmack darauf, was uns der Sommer noch bringen wird, denn Meteorologen rechnen mit weiteren Hitzerekorden. Was für gesunde Menschen beliebtes Small-Talk-Thema ist, kann für HerzpatientInnen durchaus gefährlich sein. Priv.-Doz. Mag. Dr. Thomas Berger, Ärztlicher Leiter der Barmherzigen Brüder Linz, hilft mit Tipps, wie sich HerzpatientInnen bei Hitze am besten schützen, damit ein heißer Tag nicht im Spital endet.

Bachelorstudium “Gesundheits- und Krankenpflege” startet im Herbst 2019 in Schwarzach

Der Countdown am ersten akkreditierten Fachhochschul-Standort im Salzburger Innergebirg läuft: An der Kardinal Schwarzenberg Akademie startet am 16. September 2019 der neue Bachelorstudiengang „Gesundheits- & Krankenpflege“. Damit wird es in Salzburg erstmals möglich, dieses Studium auch außerhalb des Zentralraums zu absolvieren. Der Andrang auf die 40 Studienplätze ist groß, Anmeldungen werden noch bis zum 18. August entgegengenommen.

Reden wir über ein Tabu: wenn Blase und Darm Probleme machen

Seit zwanzig Jahren gibt es die Kontinenz- und Stomaberatung am Schwerpunktspital der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe. Harnverlust, Stuhlverlust, Entleerungsstörungen oder ein Seitenausgang sind die Themen, die in der Ambulanz für Kontinenz- und Stomaberatung in angenehmer Atmosphäre / behutsam besprochen werden. Hilfe in diesem Bereich führt fast immer zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität.

Jaques Lemans und Förderkreis Onkologie präsentieren Uhr-Sonderedition „Zeit, zu helfen“

Der Uhrenhersteller Jacques Lemans präsentierte am Dienstag, 16. Juli 2019 anlässlich der jahrelangen gelebten Kooperation mit dem Förderkreis Onkologie und dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St.Veit/Glan offiziell eine Uhr-Sonderedition. Der Erlös der 100 limitierten Förderkreis-Uhren kommt der Behandlung krebskranker Menschen zugute. Die Uhr-Sonderedition „Zeit, zu helfen“ ist ab August exklusiv im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan erhältlich. Der Förderkreis Onkologie setzt auf die hochwertige Behandlung krebskranker Patientinnen und Patienten im Krankenhaus St. Veit.

selbertun.at - Oberösterreichs erste Onlineplattform für seriöse ganzheitliche Krebsnachsorge

Die Frage „Was kann ich selber tun?“ beschäftigt Krebspatienten besonders in der Zeit nach einem Krankenhausaufenthalt. Viele Betroffene wenden sich dubiosen Heilpraktikern sowie zweifelhaften, kostspieligen und oft sogar gefährlichen Behandlungen zu. Um dies zu verhindern, spricht die neue Onlineplattform selbertun.at bewusst diese Patienten an und bietet Orientierung und Unterstützung. selbertun.at ist ein Projekt der Krebsakademie des Ordensklinikums Linz und das erste digitale Vermittlungs- und Informationsangebot für die seriöse ganzheitliche Krebsnachsorge.

Der Mensch bleibt immer mehr als die Summe der Einzelteile

23 Ordensspitäler in Österreich gibt es in Österreich. Damit sind die Ordensspitäler der größte privat-gemeinnützige Anbieter stationärer Krankenbehandlung in Österreich. Welche aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen gibt es im Spitalsbereich? In welche Zukunft gehen die Ordensspitäler? Ferdinand Kaineder, Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften, hat für die aktuellen ON Ordensnachrichten mit Seelsorgerin Sr. Barbara Flad vom KH Zams und Sr. Katharina Laner, Geschäftsführerin des KH Schwarzach gesprochen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok