fax
 
 
 

Nähe trotz Distanz: Seelsorge in Corona-Zeiten

Die Besuchsbeschränkungen in Krankenhäusern und Seniorenheimen stellen PatientInnen, BewohnerInnen, Angehörige und Pflegepersonal auf eine harte Probe. SeelsorgerInnen versuchen, über die notwendige Distanz hinweg Nähe zu ermöglichen. Ein Bericht aus der Diözese Linz.

Es summt im Klostergarten der Elisabethinen Klagenfurt

Der blütenreiche Garten des Konvents der Elisabethinen Klagenfurt ist ein Paradies für Bienen. Die blumenreiche Umgebung bietet ideale Voraussetzungen und vor allem ausreichend Nektar und Pollen. Seit dem Vorjahr trägt das Krankenhaus offiziell die Auszeichnung „Ich bin ein Bienenschutzgarten“.

Tipps für ein gesundes Herz in Zeiten von Corona

Prim. Dr. Thomas Winter vom Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, hat für Herz-Kreislaufpatienten Tipps zusammengestellt, um gut durch die Zeit der Corona-Pandemie zu kommen.

Videoserie mit Tipps für ein gesundes Herz

Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried hat ein Videoprojekt für ein gesundes Herz in Coronazeiten gestartet. Der Abteilungsleiter der Kardiologie, Thomas Winter sorgt sich um Personen mit Herzkreislauferkrankungen. Daher hat er Tipps und Videos zusammengestellt, um gut durch die Zeit der Pandemie zu kommen 

Wiener Ordensspitäler fahren Leistungen kontrolliert hoch

An sieben Standorten werden nun auch wieder Nicht-Akutpatienten betreut. Die Wiener Ordensspitäler bleiben aber für denkbare weitere Coronavirus-Welle gerüstet und auch Sicherheitsvorkehrungen bleiben aufrecht.

Behandlungszentrum COVID-19 in Eisenstadt vorbereitet

Im Allsportzentrum am Bad Kissingen-Platz in Eisenstadt wurde ein Behandlungszentrum für COVID 19 Patienten vorbereitet. Es ist eine temporäre Außenstelle des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Eisenstadt. Betreut werden krankenhauspflichtige Patienten, die nicht beatmungspflichtig sind und keine intensivmedizinische Betreuung benötigen.

Schutzmaterial wurde durch großartigen Einsatz aufgestockt

Dr. Gerhard Gebetsberger, Verwaltungsdirektor bei den Barmherzigen Schwestern Ried hat sich schon früh nach alternativen Beschaffungsmöglichkeiten von Schutzmasken umgeschaut - mit Erfolg! 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.