fax
 
 
 

Mehr Covid-Betten im Göttlichen Heiland

Entsprechend des Wiener Stufenplans für Covid-Erkrankte erweitert das Krankenhaus Göttlicher Heiland Krankenhaus ihre Covid-Kapazität auf 45 Normalstationsbetten, acht Intensivbetten sowie zehn Covid-Nachsorgebetten.

Barmherzige Schwestern in Wien-Mariahilf eröffnen Covid-Station

Ab 06. November stehen im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern im 6. Bezirk in Wien für Covid-PatientInnen eine Normalstation und Intensivbetten zur Verfügung. Die Versorgung von nicht an Covid-erkrankten Patientinnen und Patienten läuft in der Fachklinik regulär weiter.

Pflege zwischen Zeitstress und Menschlichkeit

Experten diskutierten gestern beim 18. Internationalen Kongress der Oberösterreichischen Ordensspitäler unter Motto "Attraktivität der Gesundheitsberufe zwischen Motivation und Überforderung". Einig war man sich über die Forderung nach mehr Anerkennung und adäquater Bezahlung.

Welttag des Schlaganfalls: Warnsignale ernst nehmen

Alle 26 Minuten erleidet ein Mensch in Österreich einen Schlaganfall, oft mit schwerwiegenden Folgen. Zeit ist dabei entscheidend: Je schneller man Hilfe bekommt, desto besser sind die Chancen, wieder ganz gesund zu werden. Die "Stroke Unit" von Göttlicher Heiland Krankenhaus in Wien sind Spezialisten, wenn es schnell gehen muss. 

Hospiz & Palliativ Akademie startet in Ried

Ab sofort bietet das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried die beiden Lehrgänge "Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung" und "Palliative Care" an. Damit erhalten Menschen, andere Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten möchte, eine fundierte Ausbildung.

90 Jahre St. Josef Krankenhaus Wien

Im Oktober 1930 eröffneten die Salvatorianerinnen das St. Josef Krankenhaus Wien. Mittlerweile ist es die größte Geburtsklinik Wiens und bekannt für die Bereiche Onkologie und Tumorchirurgie. Eines ist jedoch über die Jahre gleich geblieben: der besondere Spirit und die familiäre Atmosphäre eines Ordensspitals, in dem der Patient im Mittelpunkt steht.

Medikamente - ein Streitthema

46 Teilnehmer/innen diskutierten beim Dritten Elisabethinischen Schmerzsymposium über die Frage „Medikamente – ein Streitthema?“

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.