fax
 
 
 

Ordensklinikum Linz stellt Weichen für die Zukunft

2017 01 27 ordensklinikum 120Seit 1. Jänner 2017 treten die beiden Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern und Elisabethinen als „Ordensklinikum Linz“ auf. Im Rahmen einer Pressekonferenz am 23. Jänner 2017 wurden das Ordensklinikum Linz und seine medizinische Strategie für die Zukunft vorgestellt. Die Bündelung der Kompetenzen in spitzenmedizinischen Schwerpunkten führt zur Transferierung von Abteilungen und Besetzung von häuserübergreifenden Führungspositionen in Chirurgie und Innerer Medizin/Onkologie. Gleichzeitig werden die Weichen für eine Annäherung der Tumorzentren innerhalb des Ordensklinikums gestellt.

Wenn das Lernen nicht ganz leicht fällt.

Rechtschreibtraining Barmherzige BrüderOftmals stecken Lernstörungen hinter schulischen Problemen. Lern- und Konzentrationsschwierigkeiten können schwer belasten und bei Problemen sollte abgeklärt werden, ob es sich um eine sogenannte Lernstörung handelt, so Dr. Martin Schöfl, klinischer Psychologe am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Linz. Am 24. Jänner findet ein Vortrag der Elternakademie zum Thema statt.

Krebspatienten werden vom Förderkreis unterstützt

2017 01 04 foederkreis roletts 120Der „Förderkreis Onkologie“ ermöglicht die Behandlung krebskranker Menschen auch dort, wo die öffentlich finanzierten Möglichkeiten enden und modernste medizinische Therapien nur mit privater Unterstützung möglich sind. Einer der vielen Unterstützer war die legendäre Kultband „Roletts“, die kurz vor Weihnachten unter dem Motto „Helfen kann Spaß machen“ zugunsten des Vereines ein Benifizkonzert gab.

Einladung zum Pressegespräch am 6. Dezember 2016: Opferschutz im Krankenhaus

„16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November bis 10. Dezember stattfindet. Das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt nutzt diese Gelegenheit, um gemeinsam mit dem Frauenhaus Burgenland und dem Land Burgenland, um auf das wichtige Thema "Gewalt" hinzuweisen und die neuen Richtlinien zum Opferschutz im Krankenhaus vorzustellen.

Frauengesundheitstag am 28. November 2016

2016 11 16 frauentag 120Blasenschwäche und Beckenbodensenkung sind häufige „Frauenleiden“ – über die man jedoch nur selten spricht. Für alle Betroffenen und Interessierten findet am 28. November 2016 von 17.00 – 20.00 Uhr im St. Josef-Krankenhaus ein Frauengesund-heitstag zu diesem Thema statt. Im Mittelpunkt stehen medizinische Vorträge über Behandlungsmöglichkeiten, Infostände zum Angreifen und Anschauen sowie die persönliche Beratung.

Neues Franziskus Spital startet ab 2017 in Wien

2016 11 14 Franziskusspital 120Ab 2017 gibt es in Wien das neue Franziskus Spital. Dieses neue Wiener Spital entsteht aus der Fusion zweier Ordenshäuser, dem Krankenhaus St. Elisabeth im Bezirk Landstraße und dem Hartmannspital in Margareten. Die Häuser haben eine 300-jährige bzw. 150-jährige Tradition in Wien. Das Franziskus Spital ist ein gemeinnütziges Krankenhaus und steht allen Menschen offen. Die medizinischen Kompetenzen und die herzliche Fürsorge beider Standorte werden ab 2017 zu einem neuen Angebot vereint.

Immer mehr “Frühchen” kommen zur Welt

2016 11 16 fruehchen 120Am Donnerstag 17.11., ist Welt-Frühgeborenen-Tag. An ihm sollen über Landesgrenzen hinweg die Frühgeburt und ihre Folgen thematisiert werden. Rund jedes zehnte Kind weltweit kommt als Frühgeborenes zur Welt. Auch im Krankenhaus Schwarzach werden jährlich rund 200 “Frühchen” geboren, sie bedürfen einer speziellen Versorgung. Das erst vor zwei Jahren neu eröffnete Kinder- und Jugendspital im Salzburger Pongau legt in seiner Abteilung für Neonatologie besonders großen Wert auf die individuelle und ganzheitliche Betreuung der kleinen Patienten. Die Einbeziehung der Eltern spielt eine wichtige Rolle.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.