fax
 
 
 

Eine Ambulanz mit Geschichte: Betreuung von HIV-Patienten seit über 25 Jahren

KWG Prammer Wolfgang 120Anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember berichtet Wolfgang Prammer über seine Erfahrungen aus 25 Jahren Betreuung von HIV-Patienten. Seinen ersten Patienten in der HIV-Ambulanz des Klinikum Wels-Grieskirchen betreute er im Jahr 1993, die Therapiesituation damals war mehr als schwierig. Heute werden in Wels rund 50 Patienten betreut – sie haben annähernd die gleiche Lebenserwartung wie nicht Infizierte. Mit dem Älterwerden seiner Patienten ist der HIV-Therapeut künftig mit ganz neuen Herausforderungen konfrontiert.

308 Mitarbeiter und prominente Gäste liefen über 257 Klinikums-Stufen

201711 klinikum schwarzach treppenlauf4 120“Auf die Treppe, fertig, los!” hieß es für mehr als 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikums in Schwarzach am 15. November 2017 beim vierten Treppenlauf des Spitals für einen guten Zweck. 257 Stufen quer durch verschiedene Gebäudeteile mussten die Teilnehmer dabei bewältigen. Neben den zahlreichen Mitarbeitern aus den verschiedenen Bereichen des Klinikums machten sich auch Ehrengäste auf den Weg. Das gesammeltes Geld geht an Solidaritätsfonds für in Not geratene Mitarbeiter. 

Hochpräzise, schonend und mobil: Technischer Durchbruch bei Katarakt‐Operationen

464 17 Katarakt OP 120Als eine der ersten Augenabteilungen Österreichs integriert das Klinikum Wels‐Grieskirchen den mobilen Femtosekundenlaser routinemäßig in den sterilen Ablauf von Augen‐OPs. Die neueste Generation des Lasers arbeitet mit besonders feinen Laserschnitten hochpräzise und gewebeschonend.

Wenn die Sitzung zu lange dauert

Fotolia 122178610 120Zu hart, zu selten, nur mit Pressen oder gar unter Schmerzen möglich: Probleme mit dem Stuhlgang sind häufig – aber ein Tabuthema, über das niemand gerne spricht. Halten die Beschwerden an, sollten sie von einem Proktologen, also einem Spezialisten für Erkrankungen des Enddarms, abgeklärt werden. Im Darmgesundheitszentrum des Ordenskrankenhauses St. Josef Wien finden PatientInnen Aufklärung und Hilfe.

Klinikum Schwarzach erneut als "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" ausgezeichnet

201711 klinikum schwarzach selbsthilfe 120Das Kardinal Schwarzenberg Klinikum in Schwarzach hat nach 2011 und 2014 heuer bereits zum dritten Mal das Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" erhalten. Ein "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" erweitert sein ärztliches und pflegerisches Handeln durch das Erfahrungswissen der von Krankheiten Betroffenen und unterstützt aktiv den Kontakt zwischen Patienten und Selbsthilfegruppen.

Die Ordnung der Dinge - Ortspezifische Kunst für das Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern

Stiegenhaus Installation 120Studierende der Abteilung Künstlerische Praxis am Institut für Kunst und Bildung haben gemeinsam mit StudentInnen weiterer Studienrichtungen der Kunstuniversität Linz in Kooperation mit dem Ordensklinikum Linz im Studienjahr 2016 / 2017 mehr als 20 ortsbezogene Kunstprojekte und Interventionen im Ordensklinikum Linz Barmherzige Schwestern entwickelt. Eröffnet wird die Ordnung der Dinge mit einem Symposium und der Buchpräsentation am 14. November 2017.

Innovation in der Kardiologie: Herzohrverschluss ohne Narkose statt lebenslanger Blutverdünnung

Herzohrverschluss 120Herzrhythmusstörungen können viele Ursachen haben. Manche Arrhythmien sind harmlos, andere können unter bestimmten Voraussetzungen bedrohliche Situationen für die Patienten darstellen. Die häufigste Herzrhythmusstörung ist das Vorhofflimmern, in Europa sind derzeit ca. zehn Millionen, in Österreich über 100.000 Menschen, davon betroffen. Patienten mit Vorhofflimmern haben ein erhöhtes Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden. Lebenslange Blutverdünnung senkt dieses Risiko. Allerdings leiden viele Betroffene unter den Nebenwirkungen der starken Medikamente, die die Blutgerinnung herabsetzen. Der Herzohrverschluss, ein minimalinvasiver Eingriff mittels Katheter, stellt eine wirksame Alternative zur dauerhaften Antikoagulation dar. Im Klinikum Wels‐Grieskirchen wird dieser Eingriff nun auch patientenschonend ohne Narkose durchgeführt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.