fax
 
 
 

Endovaskuläre Therapie – Neuer Therapiestandard

20170330 kh bb wien 120In Wien sind jedes Jahr über 5.000 Menschen von einem Schlaganfall betroffen. Der Schlaganfall ist in Österreich die zweithäufigste Todesursache und die häufigste Ursache bleibender Behinderung. Da mit zunehmendem Alter das Schlaganfall-Risiko steigt und die Menschen immer älter werden, werden künftig noch mehr Menschen mit der Diagnose Schlaganfall konfrontiert. Wien sichert nun mit einer Kooperation zwischen AKH Wien, Krankenhaus der Barmherzigen Brüder und KAV-Rudolfstiftung die Behandlung bei akuten, ausgewählten SchlaganfallpatientInnen mittels Endovaskulärer Therapie.

Endometriose: Frauenleiden des 21. Jahrhunderts

20170314 endometriose 120Endometriose ist eine gutartige, aber chronische Erkrankung, von der Schätzungen zufolge 15 % aller Frauen zwischen 15 und 45 Jahren betroffen sind. In vielen Fällen ist sie der Grund für unerfüllten Kinderwunsch. Seit kurzem steht nun auch im St. Josef-Krankenhaus ein Spezialist für die Behandlung dieser Erkrankung zur Verfügung.

Wenn es beißt und kratzt: Gesundheit!

20170314 dr thomas keintzel 120In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl der Allergiker verdoppelt. Insgesamt gibt es rund 1,6 Millionen Betroffene in Österreich – und damit etwa doppelt so viele wie noch im Jahr 1986. „HNO-Ärzte sind oft die erste Anlaufstelle für Patienten mit Allergiesymptomen", unterstreicht Thomas Keintzel, Primar am Klinikum Wels-Grieskirchen, die Frequenz der Patienten mit allergischen Beschwerden im HNO-Bereich.

10 Jahre Dialysestation im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien

Gruppenfoto Dialysejubiläum 120Vor mittlerweile zehn Jahren, am 5. März 2007, wurde die Dialysestation (Leiter: OA Dr. Martin Jansen) im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien eröffnet. Die Behandlung von Nierenerkrankungen, Nephrologie, ist ein Teilbereich der Inneren Medizin (Vorstand: Prim. apl. Prof. Dr. Johannes G. Meran). Seit der Gründung bis Jahresende 2016 wurden mehr als 71.700 Dialysen durchgeführt.

"World Hearing Days" in Graz - Kostenlose Hörtests

elisabethinen 120Zum Anlass des "World Hearing Days", der jedes Jahr am 3. März von der WHO ausgerufen wird, luden Experten aus dem Krankenhaus der Elisabethinen die Bevölkerung und den Grazer Gemeinderat zum Hörtest: "Für uns Politiker ist es besonders wichtig, gut hören zu können, damit wir den Menschen gut zuhören" schmunzelt Bürgermeister Siegfried Nagl.

Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz: Experte referierte in Schwarzach

2017 02 24 schwarzach 120Im September des Vorjahres ist die Novelle zum Gesundheits- und Krankenpflegegesetz (GuKG) in Kraft getreten, für Pflegekräfte bedeutet dies zahlreiche grundlegende Veränderungen in ihrer beruflichen Tätigkeit. Zu diesem Thema lud das Kardinal Schwarzenberg Klinikum gestern (Donnerstag, 23.02.) Pflegekräfte aus dem gesamten Bundesland zu einer Informationsveranstaltung nach Schwarzach. Paul Resetarics, Chief Nursing Officer im Bundesministerium und maßgeblich an der Ausarbeitung der Novelle beteiligt, erläuterte die neue Gesetzeslage vor mehr als 200 interessierten Zuhörern.

Ried: neue Institutsleitung Pathologie

2017 02 06 ried 120Anfang Februar 2017 ist Prim.Dr. Gabriele Brinninger in den Ruhestand getreten. Prof. Dr. Farid Moinfar und Dr. Milo Halabi übernahmen die Leitung der Pathologie am Innviertler Schwerpunktspital.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok