fax
 
 
 

Covid-Impfstraße bei den Elisabethinen

Seit 20. Februar ist die Impfstraße bei den Elisabethinen in Graz in Betrieb. Geplant ist, an den kommenden Wochenenden das steirische Gesundheitspersonal von Ärzt*innen bis hin zu Apotheker*innen durchzuimpfen. 

Kooperation als Zukunftsprogramm bei den Ordensspitälern

Unter dem Leitwort Leitwort „Insieme per servire meglio“ wirken die Barmherzigen Brüder und die Elisabethinen Graz in der Spitalskooperation „Ordenskrankenhaus Graz-Mitte“ zusammen. Das in seiner Form einzigartige Projekt ermöglicht sinnvolle Synergien- mit gleichzeitiger Schwerpunktbildung beider Spitäler und wird bis 2025 fertiggestellt. Sehen Sie hier die Videointerviews zum Thema.

Wenn sich die Einsamkeit ins Herz schreibt

KrankenhausseelsorgerInnen in der ganzen Steiermark begleiten Menschen. Michaela Höfler-Bauer, Leiterin der Krankenhausseelsorge bei den Elisabethinen in Graz, eines der österreichischen Ordensspitäle gibt Einblick in ihre Arbeit. 

Österreichische Ordensspitäler mit klarem Bekenntnis zur Covid-Impfung

Ab sofort läuft die Impf-Aktion für die MitarbeiterInnen der 23 Ordensspitäler. Damit will man ein klares Zeichen für die Covid-Impfung setzen und als positives Vorbild viele Menschen von der Gratis-Impfung überzeugen. 

Ein gemeinsames Dach für die Innviertler Ordensspitäler

Die TAU.GRUPPE der Franziskanerinnen von Vöcklabruck und die Vinzenz Gruppe werden ihre beiden Krankenhäuser St. Josef Braunau und Barmherzige Schwestern Ried in eine gemeinsame Gesellschaft einbringen. Die künftige „Ordensklinikum Innviertel Holding GmbH“ wird einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung des Gesundheitsstandorts Innviertel leisten.

Erstes zertifiziertes Hautkrebszentrum Oberösterreichs am Ordensklinikum Linz Elisabethinen

Am Ordensklinikum Linz wurde ein weiteres onkologisches Zentrum nach Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft OnkoZert zertifiziert. Das Hautkrebszentrum ist somit das erste, das in Oberösterreich den internationalen Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft entspricht. Das Zentrum für Tumorerkrankungen am Ordensklinikum Linz unterzieht sich regelmäßig dieser Qualitätskontrolle, um rasch auf Verbesserungsoptionen im Sinne der Patientenversorgung zu reagieren.

Innviertler Ordensspitäler künftig gemeinsame Holding

Zwei Ordensspitäler in Oberösterreich werden künftig unter einem gemeinsamen Dach agieren: Das Krankenhaus St. Josef Braunau der "Tau Gruppe" der Franziskanerinnen von Vöcklabruck und das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried der Vinzenz Gruppe bilden die neue "Ordensklinikum Innviertel Holding GmbH".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.