fax
 
 
 

Spatenstich für neuen Akademie-Bauteil am Campus Schwarzach

Die Vorbereitungen am Campus Schwarzach zum Start des ersten akkreditierten Fachhochschul-Standorts im Salzburger Innergebirg laufen auf Hochtouren. Am 20. März 2019 erfolgte der Spatenstich für ein neues Gebäude der Kardinal Schwarzenberg Akademie. Dessen Herzstück bildet ein Studentenwohnheim, in dem künftig bis zu 121 Studierende Platz finden werden. Der fünfgeschossige Zubau zum bestehenden Akademie-Gebäude umfasst unter anderem auch 22 geförderte Mietwohnungen für Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikums. Das Investitionsvolumen beträgt rund 16 Mio. Euro, die Fertigstellung ist für September 2020 geplant.

Elf neue Oberärztinnen und Oberärzte im Ordenskrankenhaus Ried

Das Louisenfest bot den feierlichen Rahmen für die Ehrung von 8 Ärztinnen und 3 Ärzten, die zu Oberärzten im Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, ernannt wurden. Die engagierten Fachärztinnen und -ärzte arbeiten in den Bereichen Anästhesie, HNO, Gynäkologie, Kinderheilkunde, Kardiologie, Neurologie und Orthopädie.

Neue Pflegedirektorin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan

Die Pflegedirektion des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan steht vor einem personellen Wechsel. Im April 2019 wird Elfriede Taxacher, MBA neue Pflegedirektorin am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan. Die Ordensleitung hat gemeinsam mit der Krankenhausleitung diese für die Zukunft des Ordensspitals wichtige Personalentscheidung getroffen.

Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch

„Die beste Arznei für den Menschen ist der Mensch. Der höchste Grad dieser Arznei ist die Liebe.“ Diesen Satz von Paracelsus wählte Benediktinerpater Johannes Pausch, eben erst wiedergewählter Prior des Europaklosters Gut Aich, für seinen Eröffnungsvortrag beim 16. Forum Hospital Management am 20. März 2019 im Studio 44 im 3. Wiener Gemeindebezirk. Über 300 Teilnehmerinnen konnten die Veranstalter, darunter die Vinzenz Gruppe, begrüßen, unter ihnen Sr. Cordula Kreinecker, Generaloberin der Barmherzigen Schwestern vom  heiligen Vinzenz von Paul, und Prim. Manfred Greher, Sprecher der Plattform der Wiener Ordensspitäler.

Der richtige Start in eine bewegte Gesundheit

Laufen fördert Stressabbau und Prävention und ein regelmäßiges Ausdauertraining zwischen zwei bis drei Stunden pro Woche stellt ein optimales Gesundheitstraining dar, welches hilft, Stresshormone abzubauen, und vor vielen Krankheiten schützt. Neu- und Wiedereinsteiger haben die Möglichkeit, Laufen mit Gehpausen zu kombinieren – so starten sie richtig ins Training und machen schnelle Fortschritte, ohne sich dabei zu überanstrengen. Sportwissenschafter Michael Pfob vom Klinikum Wels-Grieskirchen gibt Tipps.

8. Konzert für Nächstenliebe der Wiener Ordensspitäler: Bisher mehr als 100.000 Euro für den guten Zweck

Am 14. März 2019 fand in der Kammeroper Wien das 8. „Konzert für Nächstenliebe“ der Wiener Ordensspitäler statt. Franz Bartolomey (Cello), Künstlerischer Leiter der ersten Stunde und Solist in bisher allen Konzerten für Nächstenliebe, gestaltete mit Bettina Gradinger (Violine) und Eszter Haffner (Viola) einen Konzertabend auf höchstem Niveau. Der Spendenerlös von 15.000 Euro wurde dem Hilfsprojekt „Pagandai Kootu Road Hospital“ in Südindien gewidmet.

Erste Studie zur Wundinfektion nach Hautkrebsoperationen in der täglichen Praxis eines Krankenhauses

Wundinfektionen nach Operationen zählen zu den meist gefürchteten medizinischen Komplikationen. Dies war Anlass, um an der Abteilung für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Ordensklinikum Linz Elisabethinen die 1. Studie zu Wundinfektion nach operativen dermatologischen Eingriffen in der täglichen Praxis eines Krankenhauses zu initiieren. Nach fünf Jahren der Verlaufsbeobachtung an mehr als 3.000 Patientinnen und Patienten liegen nun die Ergebnisse vor.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok