"Pflegerin mit Herz 2018" aus dem Ordensspital St. Veit

Nadine Fuchs ist Pflegeexpertin für Brusterkrankungen – eine sogenannte „Breast Care Nurse“ und steht PatientInnen des „Brustzentrums Kärnten“ im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan beim Kampf gegen Krebs zur Seite. Für Ihr Engagement wurde die Diplomkrankenschwester aus knapp 4.000 Nominierten zur„Pflegerin mit Herz 2018“ gekürt. Im Rahmen einer feierlichen Gala am 12. Dezember in Wien wurden die GewinnerInnen 2018 öffentlich vorgestellt und für ihr herausragendes Engagement gewürdigt.

20181214 KH St Veit Nadine Fuchs Verein PflegerIn mit Herz Richard Tanzer 700jpg

Am Bild v.l. AK-Präsidentin Renate Anderl und die Gewinnerin 2018 in der Kategorie „Pflege- und Betreuungsberufe" Nadine Fuchs vom Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit. Foto: © Verein „PflegerIn mit Herz“/Richard Tanzer

Breast Care Nurse (BCN) steht Tumorpatientinnen zur Seite

Dort, wo Nadine Fuchs arbeitet, ist die Stimmung oft bedrückend. Tagtäglich begegnet die junge Pflegefachkraft Frauen und Männern, die an Brustkrebs erkrankt sind und im Brustzentrum Kärnten am Krankenhaus St. Veit ihre Therapie bekommen. Als Breast Care Nurse (Pflegeexpertin für Brusterkrankungen) unterstützt DGKP-BCN Nadine Fuchs, die an Brustkrebs erkrankten Patienten und deren Angehörige.
Die Auszeichnung zur „Pflegerin mit Herz 2018“ nimmt Fuchs mit großer Freude und mit Stolz entgegen. Für die diplomierte Krankenschwester ist es ist die schönste Form der Anerkennung: „Meine Tätigkeit ist für mich viel mehr als nur ein Arbeitsplatz. Mir liegt es am Herzen, den Betroffenen Wertschätzung, Empathie und Professionalität entgegen zu bringen und ihnen jene Unterstützung anbieten zu können, welche sie und ihre Angehörigen auch tatsächlich benötigen. Ich freue mich immer, wenn ich meine PatientInnen auf einem Stück ihres Lebens begleiten darf.“
Die 29-jährige Krankenschwester ist Teil des interdisziplinären Teams im „Brustzentrum Kärnten“ im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan. Dort betreut und begleitet sie und ihre Breast Care Nurse-Kollegin die Betroffenen von der Diagnosestellung, über den gesamten Krankheitsprozess hinweg bis hin zu den Nachsorgeuntersuchungen.

Unterstützung für die Seele

Was aber ist das Wichtigste an diesem Beruf? „Wir müssen Menschen die zu uns kommen häufig in den Arm nehmen, für sie da sein und trösten – und das ehrlich meinen. Gerade in unserem Bereich ist es wichtig mit dem Herzen dabei zu sein“, lässt die Pflegerin mit Herz 2018 tief blicken. „Wenn die Menschen hören, dass sie an Brustkrebs erkrankt sind, stoßen sie an ihre Grenzen“, schildert Fuchs und erklärt weiter „uns gegenüber öffnen sie sich und lassen uns auf den Grund ihrer Seele blicken. Wir dürfen somit Wegbegleiter und Vertrauensperson für die Betroffenen sein“

Maßgeschneiderte Krebstherapie

Um BrustkrebspatientInnen die bestmögliche Betreuung zu bieten, wurde das "Brustzentrum Kärnten" durch einen Zusammenschluss des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder St. Veit/Glan und niedergelassenen Spezialisten gegründet. Das Brustzentrum bietet eine ganzheitliche medizinische Versorgung, bei der auch die Seele miteinbezogen wird. Niemand muss sich alleine um die nächsten Schritte kümmern. Das Team um Nadine Fuchs steht jeder Frau zur Seite. Das spiegelt sich nicht nur in der jeweiligen, individuell auf die Erkrankung zugeschnittenen Therapie wieder. Ob es nun eine Kombination aus Chemo- und Strahlentherapie sowie brusterhaltender Operation ist, eine Wiederherstellung nach einer Brustentfernung oder eine andere Therapievariante: das interdisziplinäre Netzwerk sorgt für eine optimale Behandlung.

Die Wahl zur Pflegerin mit Herz

Im Rahmen der Kampagne „PflegerIn mit Herz“ werden seit 2012 die besten PflegerInnen Österreichs gesucht – und zwar unter allen, die im Pflegebereich tätig sind. Egal ob diplomierte/r Gesundheits- und Krankenschwester/-pfleger, 24-Stunden-BetreuerInnen, AltenhelferInnen oder pflegende Angehörige. Aus 3.900 Nominierungen wählte die Jury die 27 GewinnerInnen, je drei pro Bundesland, aus.