fax
 
 
 

Ärzte als Kommunikations-Trainer

Gelungene, wertschätzende Kommunikation ist für Menschen in Gesundheitsberufen eine tägliche Herausforderung. Von guten Gesprächen profitieren nicht nur die Patient:innen, sondern auch sie selbst. Deshalb trainieren Ärzte am Ordensklinikum Linz Kolleg:innen in gelungener Gesprächsführung mit Patient:innen.

Zukunft der Gesundheitsversorgung: Gespräch mit BM Rauch

Der Vorsitzende der ARGE der Ordensspitäler Österreich, Dr. Christian Lagger, Dr. Michael Heinisch (Geschäftsführer der Vinzenz Gruppe), Direktor Adolf Inzinger (Gesamtleiter der Österreichischen Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder) und Rechts- und Gesundheitsexperte Dr. Christian Kuhn trafen Anfang der Woche Sozial- und Gesundheitsminister Johannes Rauch.

29 neue Oberärzt:innen für das Ordensklinikum Linz

Ende Jänner nahm das Ordensklinikum Linz 29 seiner Mediziner:innen in einer feierlichen Zeremonie in die Riege der Oberärzt:innen auf.

Kärnten: Ordensspitäler zu Besuch bei LR Beate Prettner

Am 17. Jänner 2023 traf Christian Lagger, Geschäftsführer der Elisabethinen in Graz und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Ordensspitäler, die Kärntner Gesundheitslandesrätin Beate Prettner. Themen waren die gute Zusammenarbeit, die gesellschaftlichen Herausforderungen und das wichtige Thema der Pflege.

Krankenhaus Braunau am „Tag der offenen Tür“ in Ried

Vielfältige Einblicke zum Thema Ausbildung und Karriere in der Pflege bot der „Tag der offenen Tür“ am 20. Jänner im neuen Campusgebäude am Schlossberg in Ried. Auch das Krankenhaus Braunau stellte sich in Ried vor. 

Ordensklinikum Linz sagt Infektionen den Kampf an

Das österreichweit erste interdisziplinäre Zentrum für Infektionsmedizin und Mikrobiologie befindet sich im Linzer Ordensspital der Barmherzigen Schwestern. Diese medizinische Innovation soll dazu beitragen der dritthäufigsten Todesursache entgegenzuwirken.

Barmherzige Brüder ziehen positive Umwelt- und Klimabilanz

Trotz des immensen Energie- und Wasserbedarfs, den Krankenhäuser haben, ist es den Barmherzigen Brüdern Österreich 2022 gelungen, umfangreiche Maßnahmen im Klima- und Umweltschutzbereich zu setzen und dadurch Schöpfungsverantwortung zu übernehmen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.