Kultur & Dokumentation

Orden und Stadt, Orden und ihre Wohltäter

Der vierte Band der Reihe Monastica Historia ist aus der Tagung mit dem Titel "Orden und Stadt, Orden und ihre Wohltäter" hervorgegangen, die am 24.-26. September 2018 in Telč (Teltsch) stattfand. Der Band enthält Beiträge zu zahlreichen Orden.

P. Engelmar Unzeitig CMM: Liebe verdoppelt die Kräfte. Briefe aus dem KZ Dachau

Originalbriefe von Pater Engelmar Unzeitig CMM, die er während seiner Haft im Untersuchungsgefängnis der Gestapo in Linz und im KZ Dachau geschrieben hat.

Gebrochenes Brot. Geschichte eines Frauenordens zwischen den Weltkriegen: Schwestern von der heiligsten Eucharistie

Das Buch zeichnet die Gründungsgeschichte der Kongregation der Schwestern von der Heiligsten Eucharistie nach, dessen Kloster heute in der Herrnau in Salzburg steht.

Bergl einerseits – Bergl andererseits

Zum 300. Geburtstag des Barockmalers Johann Bergl

Einerseits – andererseits. Von zwei Seiten her anfangen, auch wenn man das Buch dafür auf den Kopf stellen muss? 160 bisher unveröffentlichte bzw. eigens für das Buch fotografierte Abbildungen und viele Beiträge, die einen neuen Blick auf Bergls vielseitiges Werk eröffnen.

Sakralisierung der Landschaft

Inbesitznahme, Gestaltung und Verwendung im Zeichen der Gegenreformation in Mitteleuropa

Sakralbauten fügten sich nun nicht mehr nur einfach in die Landschaft, nein, sie machten sich diese zu einer Art Bühne, auf der jedes Element inszeniert und auf seine liturgische Funktion abgestimmt wurde. Wir sprechen daher von einem Prozess der „Sakralisierung".

Die Frömmigkeitskultur der Maria Hueber (1653-1705) und der Tiroler Tertiarinnen

Wie sich Frauen im 17. und 18. Jahrhundert der Ressource „Reli­giosität“ bedienten und welche Rolle spirituelle Praktiken in ihrem Alltag spielten, gehört zu den bislang kaum beachteten Fragen der kirchenhistorischen Forschung.

Wo der Pfeffer wächst. Missionarin zwischen Bürgerkrieg und Ebola

Schwester Johanna Datzreiter F.M.M. ist eine österreichische Ordensfrau der Kongregation der Franziskanerinnen Missionarinnen Mariens. Sie wirkte von 1975 bis 2017 als Missionarin in Liberia als Lehrerin, in der Ausbildung von Katechisten und in der Sorge für Kindersoldaten.

Das Ordensbuch 2019

Vor kurzem stellte der Hochmeister des Deutschen Ordens, Frank Bayard OT, das überarbeitete und in seinem Namen von Prof. P. Ewald Volgger neu herausgegebene Ordensbuch in seiner neuesten, 5. Auflage vor.

Der Tassilo-Liutpirc-Kelch aus dem Stift Kremsmünster

Das Stift Kremsmünster beherbergt eines der kostbarsten liturgischen Gefäße des frühen Mittelalters: einen überreich verzierten und prunkvoll beschrifteten Abendmahlskelch, gestiftet von Bayernherzog Tassilo III. und seiner Gemahlin, der Langobardenprinzessin Liutpirc.

Sagenreiches Kremsmünster

In ihrem Buch „Sagenreiches Kremsmünster“ spürt die Autorin Dagmar Fetz-Lugmayr vergessene Schätze rund um das historische Stift und den alten Markt auf und macht den Zauber des geschichtsträchtigen Kulturortes erlebbar.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.