P. Engelmar Unzeitig CMM: Liebe verdoppelt die Kräfte. Briefe aus dem KZ Dachau

Originalbriefe von Pater Engelmar Unzeitig CMM, die er während seiner Haft im Untersuchungsgefängnis der Gestapo in Linz und im KZ Dachau geschrieben hat.

Das Buch beinhaltet eine Lebensbeschreibung des Seligen P. Engelmar Unzeitig CMM, verfasst von P. Adalbert Balling CMM. Den Schwerpunkt bilden die über 60 Originalbriefe des P. Engelmar, die er während seiner Haft im Untersuchungsgefängnis der Gestapo in Linz und im KZ Dachau geschrieben hat. P. Engelmar Unzeitig CMM war ein deutscher katholischer Priester, Bekenner und Märtyrer in der Zeit des Nationalsozialismus. Er protestierte er sowohl im Religionsunterricht als auch von der Kanzel gegen die Verfolgung der Juden. Anfang 1941 wurde P. Engelmar wegen „tückischer Äußerungen und Verteidigung der Juden“ angezeigt und am 21. April von der Gestapo verhaftet. Ohne Gerichtsverhandlung wurde er nach sechs Wochen Untersuchungshaft in Linz am 8. Juni 1941 in das KZ Dachau gebracht. Als im November 1944 eine Flecktyphusepidemie ausbrach, meldete sich P. Engelmar freiwillig zur Pflege der Kranken. Hunderten Sterbenden, darunter vielen Russen, spendete er die Sterbesakramente. Andere Häftlinge rettete er vor dem Hungertod, indem er ihnen sein Essen gab. Schließlich starb der "Engel von Dachau" benannte selbst am 2. März 1945 am Flecktyphus. Am 24. September 2016 wurde er in Würzburg seliggesprochen.

unzeitig

Das Buch enthält einzelne Scans exemplarischer Briefdokumente und ein Geleitwort von Bischof em. Dr. Paul-Werner Scheele.

P. Adalbert Balling CMM (2019), ISBN: 978-3922267614, Preis: 8,95

Zur Bestellung