Stift Dürnstein in ORF Dokumentation

Unter dem Titel „Barockjuwel an der Donau“ steht das ehemalige Augustiner-Chorherrenstift Dürnstein am Ostermontag, 13. April 2020 um 17:35 Uhr in ORF2 im Mittelpunkt der ORF Dokumentation am Feiertag.

Der Himmel auf Erden

Der blaue Kirchturm gilt als DAS Wahrzeichen der Wachau und ist Teil des ehemaligen mittelalterlichen Klosters Dürnstein. Dieses erhielt in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts sein heutiges barockes Aussehen.

Die "Dokumentation am Feiertag" aus dem ORF Landesstudio Niederösterreich zeigt, wie unter dem damaligen Propst Hieronymus Übelbacher (1710-1740) "der Himmel in die Kirche geholt" wurde. Denn genau das war in der Barockzeit Aufgabe und Anliegen von Baumeistern, Malern und Handwerkern: Die prachtvolle Gestaltung nicht nur weltlicher, sondern auch sakraler Bauwerke. Und der Propst hatte es sich zum Ziel gesetzt, auch "sein" Kloster in ein barockes Kleinod umzuwandeln. Dieses barocke Gesamtkunstwerk ist bis heute erhalten.

Filmteam2 cStift Dürnstein

Neue Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“

Eine Veränderung hat das Stift Dürnstein auch in jüngster Zeit erlebt: Im Mai 2019 wurde die neue Dauerausstellung „Entdeckung des Wertvollen“ eröffnet. Der Rundgang führt durch bisher der Öffentlichkeit nicht zugängliche Räume, wie zum Beispiel in die gotische Säulenhalle aus dem 14. Jahrhundert. Die Besucher tauchen ein in das geistliche Programm von Propst Hieronymus Übelbacher und machen sich Gedanken über „das Gute tun, das Schöne bewahren, das Wahre suchen“.

Filmteam1 cStift Dürnstein

Marietheres Van Veen, die Gestalterin der ORF „Dokumentation am Feiertag“ verbindet die über 600jährige Geschichte des Barockjuwels mit der Gegenwart. Eine Erkundung der Stadt Dürnstein mit entsprechender Kulinarik darf bei einem „Ausflug“ in die Wachau auch nicht fehlen.

Wissenswertes zur Ausstellung „Entdeckung des Wertvollen“

2019 zählte das Stift Dürnstein rund 40.000 Besucher. Die zeitgemäße Präsentation findet großen Anklang. Besonders die tägliche öffentliche Führung und der Audioguide in 5 verschiedenen Sprachen werden gut angenommen. Für die kleinsten Besucher ist der Kreativraum mit Plastikbausteinen zum Nachbau des blauen Kirchturms der Höhepunkt.

Aufgrund der aktuellen Coronavirus-Situation ist das Stift Dürnstein bis auf weiteres geschlossen. Informationen zum Saisonbeginn werden unter www.stift-duernstein.at veröffentlicht.

Fotos: Filmteam 2 und Filmteam 1 © Stift Dürnstein

[Elisabeth Glatzenberger, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!