fax
 
 
 

Neuer Stiftshof: Stift Wilhering will ein Ort der Gastfreundschaft sein

„Religion trennt nie, sondern verbindet. Gott ist lebendige Kommunikation. Wilhering will daher ein Ort der Gastfreundschaft sein.“ Abt Reinhold Dessl betonte damit in seiner Predigt zur Eröffnung des neu gestalteten Stifts- und Meierhofes am Dreifaltigkeitssonntag 16. Juni 2019 das tiefe Warum und Wozu des Umbaues und der Sanierung.

Sinnquellen jenseits des Marktes

Im "Public Value Report" (Juni 2019) des ORF wurde Ferdinand Kaineder, Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich, gebeten, sich Gedanken zum Thema "Verantwortung" zu machen. Sein Fazit: "Nicht alles darf der wirtschaftlichen Marktlogik unterworfen" sein.

Am Du zum Ich: Die Sprache von Rodins Skulpturen

Für 22. Juni 2019 laden die Dominikaner in Wien um 19.30 Uhr in den Kreuzgang ihres Klosters ein. „Am Du zum Ich. Rodins Skulpturen in Tanz, Musik und Wort“ lautet der Titel der Veranstaltung, die Rodins Skulpturen zu lebendigen Bildern des Menschen erweckt. Das Wort kommt dabei von P. Thomas Brogl, dem Provinzial der Süddeutsch-Österreichischen Dominikanerprovinz.

Orden im Wandel: Gesprächskonzert

Tatsache ist, Ordensgemeinschaften befinden sich im Wandel. Am 26. Juni 2019 machen sich zwei sehr kritische Geister ihre Gedanken darüber: Ferdinand Kaineder vom Medienbüro der Ordensgemeinschaften Österreich und Joanna Jimin Lee, Ordensfrau und Pianistin. Herzliche Einladung zu "Orden im Wandel: Gesprächskonzert in Variationen".

Eröffnung des neuen Stiftshofes, der neuen Klosterpforte, des neue Benediktsaales und Turmkreuzsegnung

Mit einer Festmesse am SO 16. Juni 2019 um 9.30 Uhr wird beim neugestalteten Arm-Reich-Altar im neu gestalteten Stiftshof im Stift Wilhering der Umgestaltungsprozess festlich abgeschlossen. Im Anschluss an den Festakt nach dem Gottesdienst werden die neuen Räume im ehemaligen Meierhof gesegnet. Am Nachmittag findet um 14.30 Uhr die Segnung des renovierten Turmkreuzes durch Bischof Manfred Scheuer mit anschließender Kreuzsteckung statt.

Das Quo vadis? heißt Sie willkommen

Ein Gebetsabend mit der Kl. Therese von Lisieux mit der Gemeinschaft der Seligpreisungen am 4. Juni um 19 Uhr, das Sommerfest mit Karaoke am 27. Juni ab 18 Uhr: Das sind nur zwei der Highlights, zu denen das Team des Quo vadis?, Begegnungs- und Informationszentrum der Ordensgemeinschaften im Zentrum Wiens, im Juni einlädt. Um Pilgern, Poesie und Musik geht es bei weiteren Veranstaltungen. Die Benediktinerin und Konzertgeigerin Sr. Marie Magdalena Fuxova spielt Bach-Sonaten.

Wirtschaften im Ordenscharisma: Den Puls der Zeit entdecken

„Ordenswerke ohne Orden - wach wirtschaften im Auftrag des Charismas“ lautet die Themenstellung der Wirtschaftstagung am 27. / 28. Mai 2019 in Salzburg. Rena Haftlmeier-Seiffert von der gemeinnützigen Stiftung EQUA arbeitete die Parallelen von Familienunternehmen und Ordensunternehmen heraus. Beide stehen in ähnlichen „systemischen Dilemmatas“. Im 19-minütigen Video des Medienbüros „Wirtschaften im Ordenscharisma“ werden diese Situationen beispielhaft und anschaulich vorangestellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok