einfach heißt, Offenheit für das Größere. Ohne Aktionismus oder Rückzug in bequeme Nischen. einfach heißt, Offenheit für das Nötige. Eine einfache, „arme Kirche für die Armen“ ist offen für Gottes Wort, für die Hoffnungen der Menschen, für die Not der Zeit, für eine profilierte Verkündigung – und für die gute Tat. „Schau hin und handle“ ist der Leitgedanke der Elisabethinen in Graz.

einfach heißt, unseren Dienst in den Werken des Ordens für die Menschen in der Steiermark fröhlich, aktiv und hartnäckig immer neu zu gestalten. Besonders unsere Hospize, unsere Palliativstation und unser Betreutes Wohnen drücken aus, „einfach“ zu beten, zu denken und zu handeln.

Peter Rosegger | Leiter Öffentlichkeitsarbeit, Elisabethinen Graz