fax
 
 
 

Ordensklinikum Linz erhält Gütesiegel für Selbsthilfefreundlichkeit

Das Ordensklinikum Linz wurde vom Dachverband Selbsthilfe OÖ erneut mit dem Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus" ausgezeichnet. Christa Katerl, Obfrau der Selbsthilfe OÖ, begründete dies damit, dass Selbsthilfefreundlichkeit im Ordensklinikum Linz seit Jahren "gelebte Partnerschaft auf Augenhöhe sei".

20220913 ordensklinikum

OA Dr. Andreas Strobl (Leiter des Kopfhals-Tumorzentrums, Christine Unger (Patientin), Ruth Rosenberger (Leiterin der Selbsthilfegruppe für Kehlkopflose und Halsatmer), Christa Katerl (Obfrau der Selbsthilfe OÖ) gemeinsam mit Dr. Stefan Meusburger (medizinischer Geschäftsführer Ordensklinikum Linz) und Mag. Anna Hochgerner (Selbsthilfebeauftragte Ordensklinikum Linz). (c) Ordensklinikum

Zudem würde das kirchliche Krankenhaus die Selbsthilfe aus eigener Initiative besonders fördern, etwa durch einen kostenlosen Zoom-Account für virtuelle Selbsthilfegruppen, einen Selbsthilfe-Newsletter oder durch Bewerbung der aktuellen Gruppentreffen am hausinternen Ambulanz-TV.

Die Selbsthilfebeauftragte des Ordensklinikum Linz, Anna Hochgerner, betonte die Bedeutung von Selbsthilfegruppen als "wichtige Ressource für kranke Menschen und eine Ergänzung des professionellen Gesundheitswesens". Die Kombination aus Fachwissen und Erfahrungswissen sei für sie das Erfolgsrezept gelungener Selbsthilfearbeit.

Als onkologisches Leitspital Oberösterreichs ist das Ordensklinikum Linz insbesondere auf onkologische Selbsthilfegruppen spezialisiert. Derzeit bietet es rund 20 Selbsthilfegruppen für Krebspatienten und -patientinnen und Menschen mit chronischen oder seltenen Erkrankungen an. Selbsthilfegruppen ermöglichen den Betroffenen Austausch mit Gleichgesinnten, bieten Halt und holen Rat von Experten und Expertinnen ein.

[elisabeth mayr]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.