Jahrestagung der Oberinnen von Wien und Eisenstadt

2013 10 28 Oberinnentagung DSC02846 TEASERZwei Tage lang vertieften die Oberinnen der Frauenorden in Wien und Eisenstadt ihre Gemeinschaft, lernten das neue Gotteslob kennen und beschäftigten sich damit, wie man Vergangenes abschließt und versöhnt lebt.

Mehr als sechzig Ordensfrauen aus den Diözesen Wien und Eisenstadt nahmen am 25. und 26. Oktober 2013 an der Jahrestagung der Schwestern in Leitungsverantwortung  im Don Bosco Haus teil. Der erste Teil der Tagung war der Einführung in das neue Gotteslob gewidmet. Sr. Johanna Kobale von der Gemeinschaft der Schwestern vom Göttlichen Erlöser erläuterte in kompetenter Weise den Aufbau und die Grundintention des neuen Gebets- und Gesangbuches und vermittelte auch gleich die Freude am Singen der neuen Lieder.

2013 10 28 Oberinnentagung DSC02846 WEB

Vergangenes abschließen und Gemeinschaft leben

Die Begegnung am Samstag stand unter dem Thema „Versöhnt leben. Vergangenes abschließen!“. P. Jeremias Müller OSB aus dem Benediktinerstift Admont referierte in anschaulicher Weise über die Herausforderungen des Gemeinschaftslebens und die Aufgabe der Leitung. In liebevoll gestalteten Gottesdiensten und im gemeinsamen Mahl konnte die Gemeinschaft der Ordensfrauen miteinander noch vertieft werden.

2013 10 28 Oberinnentagung2 DSC02812 WEB

[ms]