Orden sprechen Web2.0

2013 06 14 YouTube TeaserDie Web-Initiativen der Ordensgemeinschaften Österreich sind zahlreich und vielfältig. Ob einzelne Personen, ganze Gemeinschaften oder Kongregationen, treten sie innovativ und gleichzeitig authentisch auf. Drei Beispiele belegen das. 

Noch ist es nicht lang her, dass die katholische Kirche den Mediensonntag begangen hat. Dass diesem Anlass immer der erste Sonntag nach Pfingsten gewidmet ist, hat seinen guten Grund: Zu Pfingsten ist in der Verkündigung offenbar etwas gelungen, das in der Medienwelt heute auch gelingen sollte: Jeder und jede hört die frohe Botschaft in der eigenen Sprache! Viele Ordensgemeinschaften gehen neue Wege, um Menschen dort zu erreichen, wo sie sind. Also auch im World Wide Web. Die österreichische Benediktinerkongregation hat soeben einen neuen, gemeinsamen Auftritt im Internet eingerichtet. Zu finden sind die Benediktinerklöster, die zu dieser Kongregation gehören, nun unter www.benediktiner.at. „Jedes Kloster will ein Ort der Gottesbegegnung sein. So ist GOTT SUCHEN die erste Forderung, die der Mönchsvater Benedikt an seine Schüler stellt. Die Benediktinerklöster wollen diese Erfahrung der Gottsuche aber auch teilen mit jenen, die ihnen begegnen als Gast, Schüler, Tourist, Geschäftspartner ... und Internetsurfer.“ So schreiben die Benediktiner auf ihrer Startseite. Grundlegende Informationen zur Ordensfamilie sind auf der Webpräsenz zu finden, sowie die Links zu den Auftritten der einzelnen Stifte.

Blog einer ganzen Gemeinschaft

Eine interessante gemeinsame Webinitiative pflegt eines der Benediktinerklöster, nämlich Stift Göttweig. Auf http://www.stiftgoettweig.at/blog/b2 finden Internet-UserInnen einen Gemeinschaftsblog des Konvents von Göttweig. Immer wieder schreibt einer der Patres, was ihn gerade bewegt. Es entsteht dadurch ein Mosaik, das einen tiefen Einblick in die Vielfalt einer Klostergemeinschaft gewährt.

Franziskanische Videos

Wieder einen anderen Ansatz wählte der Franziskanerpater Br. René Dorer. Er produziert regelmäßig kurze Videosequenzen, die er auf YouTube veröffentlicht. Die abwechslungsreiche Wahl der Aufnahmeorts und der Themen, die sehr persönliche und offene Rede über Themen des Lebens sprechen dort zahlreiche User an.

[ms]