Sr. Katharina Laner zur neuen Provinzoberin der Barmherzige Schwestern vom hl. Vinzenz von Paul gewählt

Wie die Gemeinschaft der Barmherzigen Schwestern in Graz in einem Schreiben vom 11. Februar 2021 mitteilte, hat Sr. Katharina Laner am Sonntag, dem 31. Jänner 2021, das Amt der Provinzoberin (Visitatorin) übernommen. Sie folgt damit Sr. Magdalena Pomwenger nach.

20210212 sr katherina lahner 750

Sr. Katherina Laner (l.) und Sr. Magdalena Pomwenger (r.). Das Foto wurde 2019 vor dem Klinikum Schwarzenberg in Schwarzach aufgenommen. (c) Kardinal Schwarzenberg Klinikum

Sr. Katherina Laner war 20 Jahre lang Geschäftsführerin des Kardinal Schwarzenberg Klinikums in Schwarzach, dem zweitgrößten Spital im Bundesland Salzburg. Mit Anfang des Jahres folgte die in Bamberg/Sg. geborene Lahner dem Ruf ihrer Gemeinschaft und übernahm am Sonntag, dem 31. Jänner 2021, das Amt der Provinzoberin (Visitatorin) der Genossenschaft der Töchter der christlichen Liebe vom hl. Vinzenz von Paul, so die offizielle Bezeichnung der Barmherzigen Schwestern.

Sie folgt damit Sr. Magdalena Pomwenger nach, die die Provinz Mitteleuropa mehr als zehneinhalb Jahre leitete. Zur Provinz gehören seit 2011 vier Länder: Österreich, Ungarn, Rumänien und die Türkei. „Somit haben wir die mutige Erfahrung gemacht, über unsere geografischen und kulturellen Grenzen hinauszugehen und eine multikulturelle und mehrsprachige Provinz zu werden. Das ist ein großer Reichtum und zugleich eine große Herausforderung“, so die Ordensfrauen in ihrem Schreiben.

[robert sonnleitner]