Ordensleute der Abtei Michaelbeuern in Quarantäne

Nachdem am Montag, 03. August, ein Mitbruder positiv auf Covid-19 getest worden ist, befinden sich alle 11 Ordensmänner der Abtei Michaelbeuern in Quarantäne. Besonders tragisch: Gestern starb ein Mitbruder nach langer, schwerer Krankheit. 

 Nachdem am Montag, 03. August, ein Mitbruder positiv auf Covid-19 getestet wurde, sind  alle 11 Ordensleute der Abtei Michaelbeuern in Quarantäne. Besonders tragisch: Gestern starb ein Mitbruder nach langer, schwerer Krankheit. 

11 der 12 Ordensleute der Abtei Michaelbeuern sind zurzeit in Quarantäne. (c) wikicommons

 

Der betroffene Mitbruder litt an einer Magen-Darm-Grippe und fuhr am Sonntag zu einer Untersuchung ins Krankenhaus. Weil er beim Eintreffen Fieber hatte, wurde routinemäßig ein Corona-Test gemacht. Montagnachmittag dann das Ergebnis: Er ist Covid-19-positiv.

"Als wir das erfahren haben, stand fest, dass wir alle 11 Mitbrüder und eine Pflegerin, die im Haus mit ihm Kontakt hatten, umgehend testen müssen. Bis alles geklärt ist, haben wir uns in Absprache mit den Behörden in Quarantäne gehen", erklärt Abt Johannes Perkmann OSB. "Jetzt heißt es vor allem warten - die Testergebnisse sollen heute im Laufe des Tages eintreffen." 

Keine gewohnte Verabschiedung möglich

Besonders herausfordernd in der Situation ist, dass gestern Br. Konrad Wittmann nach schweren Krankheit gestorben ist. "Trauern und Verabschiedung sind durch die Quarantäne in der uns bekannten Form nicht möglich", so der Abt. Und auch Begräbnis müsse auf unbestimmte Zeit verschoben werden, bis alles geklärt sei. "Die Verunsicherung ist groß, weil wir zurzeit nicht recht wisen, wie es hier weitergeht."

Ansteckung unbekannt

Wo sich der an Covid-19 erkrankte Mitbruder angesteckt hat, wisse man noch nicht, aber er hatte als einziger in der Abtei regelmäßig Auswärtstermine: "Er geht einer Pflegertätigkeit nach und da liegt der Verdacht nahe, dass er sich bei Arzt- oder Krankenhausbesuchen angesteckt hat, aber das wird gerade noch untersucht", so der Abt. 

[elisabeth mayr]