Benefizmatinee zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel

Anlässlich des 14. Europäischen Tag gegen Menschenhandel lädt die Initiative der Salvatorianerinnen "Aktiv gegen Menschenhandel - Aktiv für Menschenwürde in OÖ" zu einer Benefizmatinee ins Linzer Musiktheater.

20200720 Menschenwürde

Am 18. Oktober steht das Hauptfoyer des Linzer Musiktheaters ganz im Zeichen von "Menschenwürde - Du spielst eine Rolle".  Ab 11.00 Uhr gibt es ein vielfältiges Programm mit Musik, Tanz, Film und Erzählungen von Frauen und Freiern, Resonanzen und Gesprächen.

"Moderne Form der Sklaverei"

Menschenhandel und Zwangsprostituion sind auch in Österreich Realität, werden aber gerne übersehen. Die betroffenen Frauen leben am äußersten Rand der Gesellschaft. Ziel der Matinee ist es, auf die ausweglose Situation von Frauen aufmerksam zu machen, die in dieser "mordernen Form der Sklaverei leben", wie die Ordensfrau und Gründerin der Inititative "Aktiv gegen Menschenhandel - Aktiv für Menschenwürde OÖ", Sr. Maria Schlackl von den Salvatorianerinnen, nicht müde wird zu betonen. 

Extreme Armut und Notsituationen bewegen Frauen dazu, ihre Heimatländer zu verlassen. Mit falschen Versprechungen und der Hoffnung auf ein besseres Leben, werden Frauen in eine fatale Falle gelockt. Sie geraten umgehend in finanzielle Abhängigkeit und sind mit ihren Ausweispapieren auch ihre Identität los. In Hilflosigkeit und Angst gefangen, sind sie der Androhung und Ausübung von psychischer und physischer Gewalt ausgesetzt. Ausbeuterische Beziehungen und Arbeitsverhältnisse, in die sie hineingezwungen werden, berauben diese Frauen und Mädchen ihrer Freiheitsrechte und ihrer Würde. Hinter Zwangsprostitution steht ein kriminelles Netzwerk; für alle beteiligten Täter ein einträgliches Geschäft. Die Frauen selbst jedoch sehen oft wenig von diesem Geld.

Anfang Juni hat die Salvatorianerin vehement gegen die Öffnung von Bordellen protestiert: Nicht nur dass in Bordellen der Mindestabstand absolut nicht eingehalten werden könne, hinterlassen Freier in der Regel keine Namen - wie sollen damit im Corona-Fall Cluster nachvollzogen werden, fragt Sr. Maria Schlackl. Außerdem riskieren Sexarbeiterinnen ihre Gesundheit. 


20200720 Menschenwürde

 "Menschenwürde: Du spielst eine Rolle", Benefizmatinee zum Europäischen Tag gegen Menschenhandel. Sonntag, 18. Oktober 2020 | ab 11.00 Uhr | Hauptfoyer des Linzer Musiktheaters

Mit Sr. Maria Schlackl, Intendant Hermann Schneider, Daniela Dett, David Arnsperger (Musicalensemble), Michael Wahlmüller mit dem Ensemble Lentia Nova, der Dance Company Variable und weiteren, hochkarätigen Gästen aus Kirche, Politik und Kunst.

 Der Erlös kommt entwürdigten, traumatisierten Frauen mit ihren Kindern zugute.
Einheitspreis € 25,00 (ermäßigt € 15,00) | Kartenservice +43 (0)732/76 11-400, landestheater-linz.at

 

 

[elisabeth mayr]