Welche Klöster ab Pfingsten zu einem Besuch einladen

Ab heute, 29. Mai öffnen viele Klöster und Stifte wieder ihre Tore für Besucherinnen. Erstmals sind auch wieder Führungen bzw. Übernachtungen in den Gästehäusern möglich. Ein kurzer Überblick für die Wochenendplanung.

 Kloster haben wieder offen

Offene Klöster laden wieder zu Besichtigungen ein. (c) nile/Pixabay

Für sämtliche Museums- oder Klosterführungen gelten derzeit die Maßnahmen der Regierung zu Eindämmung des Coronavirus, dass eine Gruppe aus max. zehn TeilnehmerInnen bestehen darf und ein Mund-Nasen-Schutz während der Führung Pflicht ist. 

Rein

Seit 18. Mai hat das Zisterzienserstift Rein eingeschränkten Führungsbetrieb, der täglich um 13.30 Uhr stattfindet. Auch der Klosterladen hat wieder von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr täglich geöffnet. Die Bibliothek wartet mit einer Besonderheit auf: Erstmals wird ein Faksimile der Ehrenpforte von Kaiser Maximilian in Originalgröße zu sehen sein.

Freitag, 29. Mai

Altenburg

Das Gästehaus im Benediktinerstift Altenburg öffnet am 29. Mai; der Klosterladen ist wie das Stiftsrestaurant bereits offen. Ab Mittwoch, 01. Juli können Gäste dann auch wieder den kompletten Ausstellungsbereich besichtigen.

Heiligenkreuz

Das Zisterzienserstift Heiligenkreuz empfängt ab 29. Mai wieder erste StiftsbesucherInnen, die täglich von 09:00 Uhr bis 11:30 Uhr (letzter Einlass 10:30 Uhr) bzw. 14.00 Uhr bis 17:15 Uhr (letzter Einlass 16:30 Uhr)  Kreuzgang, Kirche und Sakristei besichtigen können. Am Wochenende ist am Vormittag keine Besichtigung möglich. Das Stift stellt Audioguides zur Verfügung, es gibt noch keine Führungen.

Melk

Das Benediktinerstift Melk bietet ab 29. Mai wieder Stiftsbesichtigungen an. Allerdings werden die Museumsräume mit der Dauerausstellung "Vom Gestern ins Heute", der Marmorsaal, die Stiftsbibliothek, die Altane und die hochbarocke Stiftskirche vorläufig nur für Individualbesucher und nicht für Gruppen geöffnet sein. Auch Führungen werden aufgrund der staatlichen Vorgaben zunächst einmal bis Ende Juni nicht möglich sein, teilte das Stift mit.

Seitenstetten

Das Benediktinerstift Seitenstetten in Niederösterreich öffnet ab Freitag, 29. Mai seine Stiftstore für Besucher. Äbtegalerie, Stiftskirche und Klosterladen können dann wieder - vorerst zu reduzierten Öffnungszeiten - besucht werden. Am Samstag und Sonntag bieten die Mönche um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr auch wieder eine Führung durch Stift und Hofgarten an. Achtung: Eine Teilnahme dazu ist nur mit einer telefonischen Voranmeldung möglich. 

Schottenstift

Das Museum im Schottenstift in Wien hat seit Freitag, 29. Mai wieder offen und lädt BesucherInnen ein, die außergewöhnliche Sammlung des Stiftes im Museum zu besichtigen. Das Kloster wurde als eines der wenigen in Österrich nie aufgelöst. Es finden auch wieder die Samstagführungen durch die Ausstellung statt: jeden Samstag, 14:30 Uhr, Treffpunkt Klosterladen. Achtung: keine Voranmeldung nötig aber unbedingt rechtzeitig kommen und Maske mitnehmen. 

Samstag, 30. Mai

Kremsmünster

Auch das Benediktinerstift Kremsmünster lädt ab Samstag, 30. Mai wieder zu Führungen durch die Kunstsammlungen und zur Sternwerte, die naturhistorische Besonderheiten ausstellt. Die Führungen finden im Juni vorerst nur an Sonn- und Feiertagen um 14.00 Uhr statt. Achtung: Es ist eine unbedingte Voranmeldung nötig: +43 (0)7583 5275 150 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

St. Florian

Das Augustiner Chorherrenstift St. Florian bietet ab Samstag, 30. Mai wieder Führungen an. Das "Hörerlebnis Brucknerorgel", ein 25-minütiges Live-Konzert, findet ab 31. Mai wieder statt. Weitere Termine:  7., 11., 14., 21. und 28. Juni. Beginn ist jeweils um 14.30 Uhr in der Stiftsbasilika.

St. Lambrecht

Im Benediktinerstift St. Lambrecht starten Mitarbeiter ab Samstag, 30. Mai wieder mit den Stiftsführungen, ab 5 bis max. 9 Personen. Start ist täglich um 10:45 Uhr und 14:30 Uhr, Treffpunkt im Stiftshof (keine Voranmeldung nötig).

Sonntag, 31. Mai

Curhaus Bad Kreuzen und Bad Mühllacken

Auch die beiden Curhäuser der Marienschwestern im Mühlviertel öffnen ab Sonntag, 31. Mai wieder ihre Türen für Gäste, die sich und ihrer Gesundheit etwas Gutes tun wollen. "Alle Hygiene- und Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen. Die Gesundheit unserer Gäste hat natürlich höchste Priorität", so die Verantwortlichen. 

Montag, 01. Juni

Klosterneuburg

Das Augustiner Chorherrenstift Klosterneuburg beginnt ab Pfingstmontag, 01. Juni wieder mit seinem Kulturbetrieb. Kleingruppen bis 10 Personen können unter vorheriger Terminvereinbarung (02243 411-251 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) Führungen durch das Stift und das Weingut buchen.

Vorau

Im Augustiner Chorherrenstift Vorau starten ab Montag, 01. Juni wieder die Führungen durch das Stift. Im Juni finden dann jeden Donnerstag, Freitag, Samstag,  jeweils um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr, und Sonntag um 14.00 Uhr Führungen statt. Achtung: die Führungen sind nur gegen Voranmeldungen möglich und finden ab 5 Personen statt. Tel: +43 33 37 - 2351 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


Vorschau:

Das Benediktinerstift Göttweig fährt ab Freitag, 05. Juni seinen Betrieb wieder hoch. Mehr dazu hier.

Das Benediktinerstift St. Paul im Lavanttal öffnet am Samstag, 27. Juli seine Tor für Besucherinnen und Besucher. Allerdings bleibt der Museumsshop noch länger geschlossen. 

[elisabeth mayr]