Stift Seitenstetten öffnet mit Pfingstwochenende

Das Benediktinerstift Seitenstetten öffnet ab Freitag, 29. Mai seine Stiftstore für Besucher. Äbtegalerie, Stiftskirche und Klosterladen können dann wieder - vorerst zu reduzierten Öffnungszeiten - besucht werden. 

Es geht wieder los nach Corona im Stift Seitenstetten

Ab Pfingsten geht es auch im Benediktinerstift Seitenstetten wieder los. (c) Pixabay 

Es geht wieder los im "Vierkanter Gottes": Ab Freitag, 29. Mai werden im ersten Schritt die Stiftstore wieder für Besucher geöffnet - wenngleich mit reduzierten Öffnungszeiten. Zugänglich sind dann die Äbtegalerie, die Abteistiege, der Promulgationssaal sowie Stiftskirche und Klosterladen, ab 02. Juli dann auch wieder die Ritterkapelle. Durch die Größe des Klosters und die Weitläufigkeit der Gänge und Räume sei die Möglichkeit des Sicherheitsabstandes jederzeit gegeben informiert uns das Stift.

Am Samstag und Sonntag bieten die Mönche, unter Einhaltung aller Sicherheitsvorgaben, um 10.00 Uhr und 14.00 Uhr eine Führung durch Stift und Hofgarten an. Achtung: Eine Teilnahme dazu ist nur mit einer telefonischen Voranmeldung möglich. 

Bei den Öffnungszeiten nach Pfingsten wird es Anpassungen zum Vorjahr geben, welche auch auf der Homepage des Stiftes nachzulesen sind.

  • Die täglichen Sammelführungen werden für dieses Jahr ausgesetzt. Neu ist die Möglichkeit, die Klosteranlage mit einem Audioguide zu besichtigen. Die Inhalte des Audioguides stehen vorab auf der Homepage zum Download auf ein Smartphone bereit. Audiogeräte können auch zu den Öffnungszeiten des Klosterladens ausgeliehen werden. Gruppenführungen sind gegen Voranmeldung ab Juli jederzeit möglich sofern die Gruppengröße im vorgeschriebenen Rahmen ist.
    Ab Juli ist die Galerie sowie die neue Äbtegalerie und der Klosterladen voraussichtlich von Donnerstag bis Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.
  • Der historische Hofgarten ist schon jetzt für Besucher täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Ab 12. Juli bietet das Stift wieder 14-tägigen Gartenführungen an, auch hier mit begrenzter Teilnehmeranzahl. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich.
  • Das Programm der Gartenakademie Stift Seitenstetten startet ebenfalls wieder mit 04. Juli.
  • Das Gästehaus öffnet mit Juli seine Pforten. Durch die Größe des Stiftes können die Mönche „unseren Gästen einen angenehmen und sicheren Urlaub als ‚Gast im Kloster‘ ermöglichen zu können.“

Die Freude über die Öffnung ist groß. „Unser Kloster ist seit über 900 Jahren ein Ort der Begegnung und mit Vorsicht und Rücksicht freuen wir uns darauf, Besucher und Gäste wieder bei uns begrüßen zu dürfen“, so Abt Petrus Pilsinger.

[elisabeth mayr]