Klosterzeit im Stift Kremsmünster

Seit Juli 2019 ist das Stift Kremsmünster am Projekt „Klosterzeit“ als Partner beteiligt. Die Mischung aus sozialem Jahr und Auszeit erlaubt jungen Männern, sich sozial zu engagieren, den eigenen Horizont in der Welt zu weiten und gleichzeitig das Leben in einer Benediktinergemeinschaft kennenzulernen.

20190821 stift kremsmuenster 700

(c) Stift Kremsmünster

Das Projekt „Klosterzeit“ ist eine Idee von P. Thomas Fässler OSB aus dem Kloster Einsiedeln in der Schweiz, der dort für die Jugendarbeit zuständig ist und als Lehrer am Stiftsgymnasium arbeitet. Die Partnerklöster finden sich in Europa, Asien und Amerika, z.B. in Jerusalem, Rom oder in Waegwan (Südkorea). Junge Männer, die am Projekt teilnehmen, leben und arbeiten in einem Kloster des weltweiten Netzwerkes der Benediktiner mit. Als Teilnehmer des Projekts kann man insgesamt ein Jahr in den Einsatz gehen, mindestens jedoch für drei Monate; zu Beginn und zum Abschluss ist je eine Einheit zur Vorbereitung und Rückschau in Einsiedeln verpflichtend.

Weitere Informationen siehe: http://klosterzeit.org/ oder https://stift-kremsmuenster.net/2019/08/13/angebot-klosterzeit/

[rsonnleitner]