Mehr oder weniger: Interview mit Sr. Brigitte Thalhammer

2014 03 26 Sr ThalhammerGenügt Gott allein? Zum Themenschwerpunkt "Mehr oder weniger" stellten die Kirchenzeitungen diese Frage Sr. Brigitte Thalhammer, Provinzleiterin der Salvatorianerinnen in Wien. Die geborene Hallstätterin erzählt im Interview, warum sie auch die Beziehungen zu ihren Mitmenschen braucht.

Sr. Brigitte Thalhammer: Ich bin froh, dass Sie nach den wichtigen Beziehungen fragen – und nicht nach der wichtigsten. Notgedrungen muss ich sie hier in eine Reihenfolge bringen – aber diese Beziehungen sind wie ein gemeinsam tragendes Fundament. Je älter ich werde, um so wichtiger werden mir wieder die familiären Beziehungen. Ich nehme mehr und mehr wahr, wie mich diese Beziehungen geprägt haben – als Geschenk und als Herausforderung. Meine Mutter ist vor einem dreiviertel Jahr schwer erkrankt. Ich bin dankbar für meinen Bruder, der hier sehr viel trägt – ebenso für meine Schwester, die oft auf Besuch kommt. Ich selber versuche mir den Freiraum zu schaffen, sie doch immer wieder zu besuchen. Und nachdem ich selber keine Kinder habe, genieße ich meine Neffen und meine Nichte sehr.

Das ganze Interview in den Kirchenzeitungen.

[rs]