fax
 
 
 

Trauer-Raum der Gesprächsinsel wieder offen

Von 26. Oktober bis 2. November 2021 hat der Trauer-Raum in der Romanischen Kapelle auf der Wiener Freyung wieder offen. Trauernde sind eingeladen, dort in der Stille ihrer Trauer Raum zu geben. Bei Bedarf sind die Mitarbeitenden der Wiener Gesprächsinsel für Gespräche da. 

Einen stillen Platz für Trauernde bietet die Romanische Kapelle auf der Freyung. (c) magdalana schauer-burkartEinen stillen Platz für Trauernde bietet die Romanische Kapelle auf der Freyung. (c) Magdalana Schauer-Burkart

Bereits zum fünften Mal öffnet der Trauer-Raum in der Romanischen Kapelle des Wiener Schottenstiftes rund um Allerheiligen seine Türen. Von 26. Oktober bis 02. November, von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr, sind Trauernde dazu eingeladen, im Trauer-Raum zu verweilen, in der Stille innezuhalten oder den einzelnen Stationen zu folgen und interaktiv sich mit der Trauer auseinanderzusetzen. 

Zeit und Raum für Trauer

„Trauer kann von starken Emotionen und großer Verunsicherung geprägt sein. Wird dieser Prozess verdrängt oder nur oberflächlich verarbeitet, reißen Wunden immer wieder auf“, weiß Sr. Hermi Dangl, Leiterin der Gesprächsinsel, aus Begegnungen mit Trauernden. 

Um Trauer zulassen zu können, braucht es Orte des Vertrauens und der Möglichkeit, ihr Ausdruck zu geben. Der Tod eines geliebten Menschen, das Zerbrechen einer Beziehung, ein schwerer, persönlicher Verlust – all das will, darf und soll Zeit und Raum finden. Im Trauer-Raum der Romanischen Kapelle werden verschiedene Stationen und Symbole eines Trauerweges von der Klage bis zum Trost aufgebaut, die zum Verweilen, Nachdenken, Nachspüren und Zeichensetzen einladen.

Trostvolle Erfahrungen ermöglichen weitere Schritte in der Trauer. "Wir wollen allen, die einen Menschen verloren haben, eine Beziehung, einen Arbeitsplatz verloren haben, einen Lebensabschnitt beenden, ein Lebenstraum zerplatzt ist,… einen Raum anbieten, in dem sie ihrer Trauer Ausdruck geben können", so Sr. Hermi.

Der Trauer-Raum bietet an mehreren Stationen Möglichkeiten zum Verweilen, Nachdenken und Zeichensetzen. (c) magdalena schauer-burkart

Der Trauer-Raum bietet an mehreren Stationen Möglichkeiten zum Verweilen, Nachdenken und Zeichensetzen. (c) Magdalena Schauer-Burkart

Auch die Gesprächsinsel hat offen

Während der Öffnungszeiten des Trauer-Raumes besteht die Möglichkeit, in der Gesprächsinsel gegenüber der Romanischen Kapelle mit Seelsorgern und Trauerbegleitern ein Gespräch über den erlittenen Verlust zu führen.

Gesprächsinsel
Freyung 6A, 1010 Wien
Öffnungszeiten: Mo–Fr 11.00 bis 17.00 Uhr
https://www.gespraechsinsel.at/


Weiterlesen:

Das Team der Gesprächsinsel hilft auch im Lockdown

[elisabeth mayr]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.