fax
 
 
 

Nikolaus Poch zum Abt des Wiener Schottenstifts geweiht

Am 25. September wurde Nikolaus Poch durch Christoph Kardinal Schönborn zum 72. Abt des Wiener Schottenstiftes gewählt. Zur Abtsbenediktion bekam der Ordensobere am Samstag als Amtsinsignien Ring und Mitra sowie einen originalen Hirtenstab aus Holz überreicht. 

20210927 Abtbenediktion SchönbornundPoch 700

Kardinal Schönborn mit dem neuen Abt des Wiener Schottenstiftes Nikolaus Poch. (c) Christoph Merth

Abt Nikolaus Poch OSB war am 25. Jänner 2021 zum neuen Abt des Schottenstifts gewählt worden. Er folgte auf Abt Johannes Jung, dessen 12-jährige Amtszeit endete. Bereits am 22. März 2021 erfolgte im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes die Amtsübergabe. Am vergangenen Wochenende war es nun so weit: Aus den Händen von Kardinal Schönborn empfing der neue Abt die Beneditkion und ist damit der 72. Abt der Benediktinerabtei „Unserer Lieben Frau zu den Schotten“ an der Freyung. Zu seinem Leitgedanken hat er einen Satz von Irenäus von Lyon gewählt, der ihnbereits seit Jahren begleitet: „Die Ehre Gottes ist der lebendige Mensch“.

V.ln.r.: Altbischof Maximilian Aichern, P. Laurentius; P. Prior Augustinus, Fr. Wilhelm,  Abt Nikolaus, Fr. Stephan, P. Christoph, P. Anton, P. Sebastian, P. Georg, Erzabt Cirill Hortobagyi, Diakon Francisco Rumpf; Altabt Johannes, Pfarrer Martin Kammerer, Erzabt Korbinian Birnbacher. (c) Michael Mairhofer

V.ln.r.: Altbischof Maximilian Aichern, P. Laurentius; P. Prior Augustinus, Fr. Wilhelm,  Abt Nikolaus, Fr. Stephan, P. Christoph, P. Anton, P. Sebastian, P. Georg, Erzabt Cirill Hortobagyi, Diakon Francisco Rumpf; Altabt Johannes, Pfarrer Martin Kammerer, Erzabt Korbinian Birnbacher. (c) Michael Mairhofer

Die Feierlichkeiten waren Corona-bedingt eingeschränkt, dennoch ließen es sich viele Freunde und Wegbegleiter nicht nehmen, der Abtbenediktion beizuwohnen. Neben seinen Mitbrüdern waren die etwa Erzabt Korbinian Birnbacher vo der Erzabtei St. Peter, Erzbatei Cirill Hortobágyi von der Abtei Pannonhalma, Bischof em. Maximilian Aichern sowie der Apostolische Nuntius Erzbischof Pedro Lopez Quintana. Auch der Bezirksvorsteher des Ersten Bezirkes, Mag. Markus Figl, nahm teil. 

20210927 Abtbenediktion mikro 700

Der neue Abt Nikolaus Poch. (c) P. Christoph Merth OSB

Der Hirtenstab als Symbol für GemeinschaftDer Hirtenstab als Symbol für GemeinschaftNach dem Segensgebet überreichte Christoph Kardinal Schönborn Abt Nikolaus als äußereZeichen des Abtamtes die Ordensregeln des heiligen Benedikt sowie die Insignien: Abtring,Mitra und Abtstab. Auf letzteren ging Abt Nikolaus auch bei seinen Dankesworten an dieMitfeiernden ein. Wenige Tage nach seiner Wahl zum Abt habe er von einem früherenMinistranten, der zwischenzeitlich einige Jahre in Griechenland gelebt hat, einen originalenHirtenstab, wie ihn die Hirten auf Kreta verwenden, geschenkt bekommen. „Durch dasschöne, aber schlichte Holz dieses Hirtenstabes wird für mich der Dienst des Abteswesentlich anschaulicher sichtbar als durch einen kunstvoll verzierten Metallstab“, sagte AbtNikolaus. „Mehrere Zitate der Heiligen Schrift und der Benediktregel beschreiben ja dieAufgabe des Abtes als die eines Hirten und legen ihm damit die Sorge um eine lebendigeGemeinschaft ans Herz.“ Dieser Hirtenstab, so führte Abt Nikolaus weiter aus, werde ihnimmer daran erinnern, die Gemeinschaft zusammenzuhalten, sie auf eine gute Weide zuführen und sich dabei besonders um die Schwachen und Verletzten zu kümmern.

Zur Person

Abt Nikolaus Poch wurde am 3. Februar 1965 in Wien geboren und besuchte das Schottengymnasium auf der Wiener Freyung. 1985 trat er in die Schottenabtei ein, legte am 25. 9.1989 die ewige Profess ab und wurde am 12.6.1994 zum Priester geweiht. Von 1999 bis 2018 war Abt Nikolaus Pfarrer der zum Schottenstift gehörigen Schottenpfarre und zuletzt als Pfarrer in St. Ulrich (Wien VII.) und als Novizenmeister im Schottenstift tätig.

[elisabeth mayr]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.