fax
 
 
 

Prälat Fürnsinn tritt Stelle als Administrator im Stift Klosterneuburg an

Heute, am 1. Juli 2021, tritt der em. Propst des Stiftes Herzogenburg, Maximilian Fürnsinn, seine Aufgabe als Administrator des Stiftes Klosterneuburg an. Seine Hauptaufgabe wird es sein, die Wahl einer neuen Klosterleitung vorzubereiten. 

Stift Klosterneuburg StiftKlbg Stiftsansicht Okt2013 Kopie

Probst Fürnsinn soll das Augustiner Chorherrenstift in Klosterneuburg in ruhigere Gewässer navigieren. (c) Stift Klosterneuburg

Der 81-jährige emeritierte Propst des Stiftes Herzogenburg hat heute seine Stelle als Administrator des Augustiner Chorherrenstiftes in Klosterneuburg angetreten. Als Administrator besitzt er alle Vollmachten, die dem Stiftsdechant gemäß den Konstitutionen der Österreichischen Augustiner-Chorherren Kongregation zukommen.

Aufgabe wird es nun sein, die Chorherrengemeinschaft in Klosterneuburg zu konsolidieren und die Wahl einer neuen Klosterleitung vorbereiten. Fürnsinn arbeitet dabei direkt mit dem Päpstlichen Delegaten Bischof Josef Clemens zusammen.

Die Vorgeschichte

Im Mai 2020 war Propst Bernhard Backovsky nach 25-jähriger Amtszeit wegen "anhaltender und schwerer Krankheit" zurückgetreten. Da sich keine Nachfolge finden ließ, ernannte der Vatikan im November 2020 den deutschen Kurienbischof Josef Clemens zum Päpstlichen Delegaten für das Stift. Dieser hat dieselben Befugnisse wie ein Propst und fungiert zudem als rechtlicher Vertreter des Stiftes. Mit seiner Ankunft ließ er sich allerdings Zeit: Weiter warten auf Kurienbischof Clemens.

Nach seiner Ankunft und einer gründlichen Evaluierung der Situation im Stift beauftragte der Kurienbischof im April dieses Jahres den Altabt des Zistzerienserstiftes Heiligenkreuz, Gregor Henckel-Donnersmark, zum Administrator des Stiftes, der am 02. Mai seine neue Position hätte antreten sollen. Dazu kam es gesundheitsbedingt nicht. Henckel-Donnersmark doch nicht Administor des Stiftes.

20210609 fuernsinn 700

Der neue Administrator des Stiftes Klosterneuburg: Propst em. Maximilian Fürnsinn. (c) Stift Herzogenburg

Am 09. Juni wurde schließlich Prälat Maximilian Fürnsinn vom Stift Herzogenburg zum neuen Administrator des Stiftes Klosterneuburg ernannt

Quelle: Kathpress


[elisabeth mayr]

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.