Neugründung der mitteleuropäischen Provinz der Jesuiten

Am 27. April 2021, am 500. Geburtstag des Heiligen Petrus Canisius, fand die Feier zur Neugründung der mitteleuropäischen Provinz der Jesuiten statt. Geplant war ein großer Festgottesdienst in Fribourg in der Schweiz, am Grab des Petrus Canisius. Aus aktuellen Gründen wurden die Feiern aufgeteilt, auch in Wien-Lainz wurde gefeiert.  

 20210428 konzilsgedächtniskirche 700

Die Aufteilung der Feierlichkeiten brachte den Vorteil, dass so insgesamt deutlich mehr Jesuiten, Mitarbeitende, Freunde und Freundinnen des Ordens mitfeiern konnten. In der Konzilsgedächtniskirche in Wien und in der Jesuitenkirche in Innsbruck fanden Festgottesdienste statt.

In Wien stand der Superior der beiden Kommunitäten, P. Markus Inama, dem Gottesdienst vor. P. Josef Maureder war der Festprediger. 

20210428 intro 01

 "Aus 4 wird eins" - die filmische Vorstellung der neuen Provinz wurde gezeigt. Hier gehts zum YouTube Video. (c) IHS

Im Anschluss an den Gottesdienst gab es eine filmische Vorstellung der neuen Provinz, die aus Österreich, Südtirol, Deutschland, Schweiz, Schweden, Litauen und Lettland besteht. Der neue Provinzial, mit Sitz in München, ist der bisherige österreichische Provinzial, P. Bernhard Bürgler. Er wird unterstützt von Delegaten, die für die verschiedenen Fachbereiche (Schulen, Hochschulen, Bildungshäuser, Seelsorge, Ordensausbildung usw.) zuständig sind.

Der launige Film brachte Porträts einzelner Jesuiten aus den verschiedenen Herkunftsprovinzen und Standorten; dazwischen immer wieder Interviews mit P. Bürgler über sein Leben und über seine Sicht auf das neue Konstrukt. P. Bürgler ist es wichtig, nicht von einer Zusammenlegung oder gar von einer Beendigung des Bisherigen zu reden, sondern von einer Neugründung – mit allen Chancen, die ein solcher Neuaufbruch mit sich bringt. Schließlich wurde ein Gruß- und Segenswort von P. General, P. Arturo Sosa, eingeblendet.

20210428 landkarte 03

So sieht die neue Jesuitenprovinz aus: Österreich, Schweiz, Deutschland, Litauen, Lettland und Schweden. (c) IHS

Die erste „Amtshandlung“ des neuen Provinzials war eine Videokonferenz mit seinen Mitbrüdern in der neuen Provinz, im (selbstverständlich wieder virtuellen) Beisein von P. General, mit der gemeinsamen Erneuerung der Gelübde.


Weiterlesen:

Neugründung der mitteleuropäischen Provinz der Jesuiten

"To better serve the mission": Über die neue Jesuitenprovinz

YouTube Video: "To better serve the mission"

YouTube Video: "Aus 4 mach eins"

[elisabeth mayr|