Fastenimpuls der Elisabethinen von Christian Jauk

Die Fastenzeit ist eine Zeit der Stille, der Reflexion und des Nachdenkens über tiefgründige Themen im Horizont von Gott und Mensch. Dies nahmen die Elisabethinen in Graz als Anlass, Patinnen und Paten unserer Hospize zu bitten, kurze Impulse zum Thema Fasten und auch zu ihren Beweggründen für eine Patenschaft für das Hospiz mitzuteilen. 

Christian Jauk spricht über Fasten und seine Patenschaft. (c) Elisabethinen 

Christian Jauk spricht über Fasten und seine Patenschaft. (c) Elisabethinen 

Der Impuls von 26. Februar stammt etwa von Christian Jauk, CEO der GRAWE Bankengruppe und Präsident des SK Sturm Graz. Er war im Gespräch mit der Bereichsleiterin Palliativ und Hospiz, Désirée Amschl-Strablegg.

Den Impuls zur Nachschau finden Sie hier: https://www.facebook.com/Elisabethinen.Graz/videos/1167432777045021

Pate/Patin der Hospiz-Einrichtungen der Elisabethinen Graz

Der Orden hat 2020 ein Patenschafts-Programm gestartet, bei dem via Online-Patenkalender die Patenschaft für ein bis vier Hospizbetten pro Tag übernehmen werden kann. Mithilfe der Patenschaft wird Familien geholfen, für die der tägliche Selbstbehalt für ihre bedürftigen Angehörigen sonst nicht leistbar wäre. Paten können u.a. die Kosten für eine 24-Stunden-Betreuung inklusive Medikamente, Lebensmittel, Miete und vieles mehr pro Tag und Hospizbett übernehmen, die Kosten belaufen sich auf rund 99 Euro. Unterstützer können auch einen beliebig kleineren Betrag spenden, mit dem die Ordensfrauen ihren Bewohnern kleine Freuden erfüllen, wie beispielsweise ein Eis im Sommer oder auch eine Fußpflege.

Mehr darüber erfahren: https://paten.elisabethinen.at

[elisabeth mayr]