Österreichs führende Orthopädie-Klinik hat drei neue Abteilungsvorstände

Prim 120Drei Top-Orthopädie-Experten als neue Abteilungschefs in Österreichs führendem Orthopädiezentrum. Seit Anfang Jänner werden drei medizinische Abteilungen des Orthopädischen Spitals Speising in Wien, das zum Verbund der Vinzenz Gruppe gehört, von neuen Primarii, die in der orthopädischen Fachwelt hoch angesehenen sind, geleitet. Die Primariats-Neubesetzungen waren notwendig, da drei bisherige Abteilungsvorstände in den wohlverdienten Ruhestand wechselten.

 

Die I. Orthopädische Abteilung mit den Schwerpunkten Obere Extremität und gelenkserhaltende Knie-Eingriffe sowie Arthroskopie wird nun von Univ.-Doz. Dr. Christian Wurnig, 56, geleitet. Dozent Wurnig ist insbesondere auf arthroskopische Eingriffe an der Schulter spezialisiert;

Die II. Orthopädische Abteilung, die sich auf die Implantation von Hüft- und Knieprothesen und Prothesenwechsel konzentriert, wird von Univ. Prof. Dr. Martin Dominkus, 51, geführt. Professor Dominkus ist ein national und international angesehener Orthopäde mit langjähriger Erfahrung in rekonstruktiver orthopädischer Chirurgie.

Und die Abteilung für Kinderorthopädie und Fußchirurgie – die erst unlängst den Fußschwerpunkt dazubekommen hat – wird nun Doz. Dr. Rudolf Ganger, Ph.D., 54, gemanagt. Herr Dozent Ganger ist auf Deformitätenrekonstruktionen (zB. X-Beine, O-Beine, unterschiedliche lange Beine) und Erkrankungen der kindlichen Hüfte spezialisiert.

Von links: Professor Martin Dominkus, Dozent Christian Wurnig, Dozent Rudolf Ganger

(Von links: Professor Martin Dominkus, Dozent Christian Wurnig, Dozent Rudolf Ganger)

 

Vinzenz Gruppe: Medizin mit Qualität und Seele

Die Vinzenz Gruppe ist ein Verbund von Ordenskrankenhäusern und anderen Gesundheitseinrichtungen. Sie zählt zu den größten privaten Trägern von gemeinnützigen Gesundheitseinrichtungen in Österreich. Unser Angebot steht allen Patienten offen. Hohes medizinisches Können ist verbunden mit einem starken Fundament an Werten – „Medizin mit Qualität und Seele“ heißt das Prinzip. Im Verbund der Vinzenz Gruppe werden die Krankenhäuser der Barmherzigen Schwestern Wien, Linz und Ried, das Orthopädische Spital Speising, das St. Josef-Krankenhaus, das Krankenhaus Göttlicher Heiland und das Herz-Jesu Krankenhaus, geführt. Weiters zählen die Herz-Kreislauf-Sonderkranken-anstalt Bad Ischl durch eine gemeinsame Beteiligung mit der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft sowie das Kneipp-Kurhaus & Entspannungszentrum Marienkron zur Vinzenz Gruppe. Beide sind durch einen Betriebsführungsvertrag an die Gruppe angeschlossen. In den Häusern wird das Recht der Patienten auf Zuwendung, Respekt und auf Handeln von Mensch zu Mensch geachtet. Laufende Initiativen für mehr Qualität in Gesundheitseinrichtungen geben der Vinzenz Gruppe eine Vorreiterrolle. Sie setzt auf ein einheitliches, effizientes Management in ihren Häusern. Das sichert die Mittel für die Menschen.