Bachelorstudium “Gesundheits- und Krankenpflege” startet im Herbst 2019 in Schwarzach

Der Countdown am ersten akkreditierten Fachhochschul-Standort im Salzburger Innergebirg läuft: An der Kardinal Schwarzenberg Akademie startet am 16. September 2019 der neue Bachelorstudiengang „Gesundheits- & Krankenpflege“. Damit wird es in Salzburg erstmals möglich, dieses Studium auch außerhalb des Zentralraums zu absolvieren. Der Andrang auf die 40 Studienplätze ist groß, Anmeldungen werden noch bis zum 18. August entgegengenommen.

20190718 klinikum schwarzach campus1 700

Gesundheits- und Spitalsreferent LH-Stv. Christian Stöckl überzeugte sich vom Baufortschritt am neuen Campus-Gebäude in Schwarzach. Im Bild (v.l.): Akademie-Leiterin Dir. Mag. Agnes Wimmer, Klinikum-GF Mag. Ludwig Gold, Klinikum-GF Sr. Katharina Laner, MAS und LH-Stv. Dr. Christian Stöckl. // Bild: Kardinal Schwarzenberg Klinikum / Gerhard Schiel

Es ist ohne Frage ein historischer Meilenstein für den Bildungsstandort Schwarzach und die gesamte Region Innergebirg. Der neue Studiengang „Gesundheits- & Krankenpflege“ an der zum Klinikum Schwarzach gehörigen Akademie wurde kürzlich von der zuständigen Stelle AQ Austria (Agentur für Qualitätssicherung und Akkreditierung) erfolgreich akkreditiert. Auch die Bauarbeiten des neuen Akademie-Bauteils, der unter anderem ein Studentenheim mit 121 Betten, mehrere Hörsäle sowie 22 geförderte Mietwohnungen für Mitarbeiter des Kardinal Schwarzenberg Klinikums umfasst, liegen sehr gut in der Zeit.

Unverzichtbare Ausbildungseinrichtung für viele Menschen aus dem Innergebirg

Ludwig Gold, Geschäftsführer im Klinikum Schwarzach: “Die Errichtung des neuen Campus-Gebäudes ist ein wichtiges Infrastrukturprojekt, mit dem wir die wohnortnahe Ausbildung von Pflegekräften in allen Qualifikationsstufen nachhaltig für das Innergebirg absichern. Aus heutiger Sicht wird sich der enge Zeitplan mit Fertigstellung und Inbetriebnahme im Oktober 2020 einhalten lassen.” Davon überzeugte sich bei einem Lokalaugenschein auch Gesundheits- und Spitalsreferent LH-Stv. Christian Stöckl. “Die Kardinal Schwarzenberg Akademie in Schwarzach ist eine unverzichtbare Ausbildungseinrichtung für viele Menschen aus den südlichen Bezirken unseres Landes. Die regionale Ausbildung sichert die pflegerische Versorgung in unseren Spitälern sowie in den extramuralen Einrichtungen wie Senioren- und Pflegeheimen ebenso wie für die mobilen Dienste ab“, betonte Stöckl, der auch auf das geschnürte Maßnahmenpaket im Rahmen der Plattform Pflege und Betreuung verwies: „Dabei werden bis zum Jahr 2023 rund 74 Millionen Euro in Pflege und Betreuung investiert. Ein Fokus dabei liegt auf dem Bereich der Ausbildung“, so Stöckl.

Akademische Pflegeausbildung im Innergebirg an einem Standort bündeln

Agnes Wimmer, Leiterin der Kardinal Schwarzenberg Akademie, freut sich auf den Start des neuen sechssemestrigen Bachelorstudiengangs in wenigen Wochen und betont: “Unsere jahrelange Erfahrung in der akademischen Pflegeausbildung – seit 2011 gibt es in Schwarzach in Kooperation mit der PMU Salzburg das 2021 auslaufende „2in1-Modell Pflege“ mit Bachelorabschluss – zeigt klar: Um im Innergebirg erfolgreich Pflegeausbildung auf Bachelor-Niveau anbieten zu können, ist es sinnvoll, die Kräfte an einem Standort zu bündeln. Unsere Ressourcen, vom Angebot der Unterrichts- und Trainingsräume bis hin zu den Wohneinheiten, sind auf einen Vollbetrieb mit mindestens 120 Bachelor-Studierenden ausgelegt. Wir können damit das gesamte Innergebirg mit Studienplätzen versorgen“, so Wimmer.
Neben dem neuen FH-Studiengang bietet die Kardinal Schwarzenberg Akademie auch weiterhin die Ausbildungszweige „Pflegefachassistenz“ (zweijährig) und „Pflegeassistenz“ (einjährig) an sowie derzeit auch noch die „klassische“ dreijährige Diplomausbildung. Der letzte Jahrgang des „2in1-Modell Pflege“ ist 2017 gestartet und wird die Ausbildung im Frühjahr 2021 abschließen.

Alle Infos zum neuen FH-Studium in Schwarzach im Pongau gibt es online auf www.fh-salzburg.ac.at/guk