Elf neue Oberärztinnen und Oberärzte im Ordenskrankenhaus Ried

Das Louisenfest bot den feierlichen Rahmen für die Ehrung von 8 Ärztinnen und 3 Ärzten, die zu Oberärzten im Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern Ried, einem Unternehmen der Vinzenz Gruppe, ernannt wurden. Die engagierten Fachärztinnen und -ärzte arbeiten in den Bereichen Anästhesie, HNO, Gynäkologie, Kinderheilkunde, Kardiologie, Neurologie und Orthopädie.

20190319 Louisenfest 2019 Oberärzte 700

Die neuen Oberärztinnen und Oberärzte mit dem Krankenhausvorstand   © Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried

Das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried ist das Schwerpunktspital im Innviertel und einer der größten Arbeitgeber der Region. In siebzehn verschiedenen medizinischen Fachbereichen werden Ärztinnen und Ärzte ausgebildet. Nach dem Ende ihrer Basis- und Facharztausbildung werden sie zu Oberärztinnen und Oberärzten ernannt.

Der Festgottesdienst zu Ehren der heiligen Louise von Marillac, neben Vinzenz von Paul die Gründerin des Ordens der Barmherzigen Schwestern, war der Rahmen für die Übergabe der Ernennungsdekrete an 11 Oberärztinnen und -ärzte. „Es ist eine der schönsten Aufgaben eines Ärztlichen Direktors, diese Oberarzternennungen vorzunehmen“, freute sich Dr. Johannes Huber. Er wünschte den neuen Funktionsträgerinnen und -trägern Einsicht, Umsicht und Weitsicht.
Aber auch die im Jahr 2018 in Pension gegangenen Mitarbeitenden wurden bei der Feier geehrt und würdevoll verabschiedet. Damit der Kontakt nicht ganz abreißt, werden die Mitarbeitenden im Ruhestand zum jährlichen Grillfest eingeladen.