Hospitalität erfahren und erleben

Kloster auf Zeit bei den Barmherzigen Brüdern unter einem besonderen Aspekt. Zuwendung und Gastfreundschaft im vollen und umfassenden Sinne leben. Das ist das Fundament des Ordens der Barmherzigen Brüder, die zusätzlich zu den drei klassischen Gelübden als viertes das Gelübde der Hospitalität ablegen. Sie laden dazu ein, Hospitalität konkret zu erfahren, mit ihnen eine Woche oder auch ein Monat zu leben, ihre Gemeinschaft kennen zu lernen und Einblick in ihr Ordensleben zu gewinnen. Ein echtes Mitleben wie beim Freiwilligen Ordensjahr

20190801 Barmherzige Brueder 700

Foto: Barmherzige Brüder

Sich vorbehaltlos und bedingungslos dem Menschen zuwenden, der Hilfe sucht. Das hat schon der Ordensgründer Johannes von Gott vorgelebt. Uneingeschränkt, fachlich kompetent, menschlich und im Wissen auch um die spirituelle Dimension des Menschen. Die Barmherzigen Brüder praktizieren diese Hospitalität zeitgemäß und aktuell in ihren Krankenhäusern, in den Spezialambulanzen für gehörlose Menschen, in der medizinischen Versorgung und pflegerischen Betreuung Unversicherter oder Mittelloser, in den Kooperationen mit Selbsthilfegruppen, der Betreuung Obdachloser (in Preßburg/Bratislava), in der Therapiestation für Drogenkranke – Walkabout etc.

Ansprechpartner für InteressentInnen ist Frater Johnson Sebastian, Beauftragter für Berufungspastoral und leidenschaftlicher Marathonläufer. Tel. 0664 / 96 76 320 / Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das filmische Porträt von Frater Johnson sehen Sie hier:

(c) magdalena schauer

[hwinkler]