Barmherzige Brüder Eisenstadt: Orthopädie und Traumatologie: Dr. Jochen Erhart wird Primar

Prim. Erhart 120Die  Abteilung für Orthopädie und Traumatologie im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt wird ab  1. Jänner 2018 von Dr. Jochen Erhart geleitet. Er wurde mit dem Beschluss des Definitoriums zum neuen Vorstand der Abteilung für Orthopädie und Traumatologie bestellt.

Top-Mediziner kommt ins Burgenland

In der neuen Ärzteausbildung verschmelzen die beiden Fächer „Orthopädie“ und „Unfallchirurgie“ zu einer Fachrichtung. Aus diesem Grund werden auch in Eisenstadt die beiden gleich heißenden Abteilungen per 1.1.2018 zu einer Einheit fusionieren, zur Abteilung für  „Orthopädie und Traumatologie“. Für den Chefposten kommt mit Prim. Dr. Jochen Erhart ein erfahrener Spezialist ins Burgenland. Seinen Dienst tritt der zuletzt am Wiener AKH tätige Mediziner per Jänner 2018 an und wird die Abteilungszusammenlegung begleiten. Dr. Jochen Erhart ist Facharzt für Unfallchirurgie mit den Zusatzqualifikationen Sporttraumatologie und Handchirurgie. Seine ärztliche Laufbahn hat er 1996 als Assistenzarzt an der Chirurgischen Universitätsklinik der Universität Basel begonnen. Durch seine langjährige Tätigkeit als Fach- und Oberarzt an der Universitätsklinik für Unfallchirurgie der Medizinischen Universität Wien sammelte er umfangreiche Erfahrungen in der Versorgung verunfallter Patienten. Orthopädische Kompetenz erlangte er am LKH Bad Radkersburg und am Sinai Hospital in Baltimore/USA. Zudem verfügt Dr. Erhart über eine Managementausbildung für Medizinische Führungskräfte, die er an der Donau-Universität Krems absolviert hat.

Die Gründung der „neuen“ Abteilung ist bereits seit Jahren durch eine enge Kooperation der Abteilungen Unfallchirurgie und Orthopädie vorbereitet worden und gelangt nun aufgrund der neuen Ausbildungsordnung zum formalen Abschluss.

Foto Teaser: Credit: BBE/S.Mang