Linzer Ordensfrau initiiert Stammtisch-Gespräche

2014 06 16 sal linz 120Der Orden der Salvatorianerinnen ist seit zehn Jahren in Linz tätig - Anlass für ein Zwischenresümee und ein Fest, wie die Diözese Linz am Samstag berichtete. Eine der jüngsten Initiativen der Ordensfrauen ist ein Stammtisch, der im April anlässlich der "Langen Nacht der Kirchen" von Schwester Maria Schlackl mit einem Restaurantbesitzer und einer Bioladen-Geschäftsführerin ins Leben gerufen wurde. Thema der demnächst fortgesetzten Gespräche in der Pizzeria "Cose Cosi" ist "der Stoff, aus dem das Leben ist".

Anliegen des Ordens sei es auch in Linz, "als Christinnen so zu leben, dass man es heute versteht. Wir möchten, dass die christliche Botschaft lebendig ist und nicht nur am Sonntag verlesen wird", hieß es.

2014 06-16 sal linz 4501

Vier anwesende Schwestern des in 28 Ländern wirkenden Ordens kommen aus Oberösterreich - in Linz tätig ist neben Schlackl auch Martina Winklehner, die in der Linzer Blutzentrale arbeitet. Brigitte Thalhammer ist Provinzleiterin in Wien, Teresa Schlackl gehört zur Ordensleitung in Rom. Den Salvatorianerinnen ist ein "Aufstehen für Gerechtigkeit": So setzen sie sich etwa gegen Menschenhandel und Frauengewalt ein, im Verein "Solwodi Österreich" oder auch mit einer Veranstaltung im Herbst zum Thema "Aktiv gegen Menschenhandel" in Oberösterreich. Der offizielle Jubiläumsgottesdienst für die zehnjährige Linzer Präsenz ist für den 27. September um 18.15 Uhr im Linzer Mariendom terminisiert.

2014 06-16 sal linz 4502

Weitere Informationen: www.salvatorianerinnen.at

[rs]