fax
 
 
 

Abschied von Bischof Weber: "Wir sind gemeinsam Kirche!"

Mit einem persönlichen Nachruf verabschiedet sich Sr. Sonja Dolesch, Vorstandsmitglied der Österreichischen Ordenskonferenz, von Bischof Weber, der am 3. Juni im Grazer Dom beigesetzt wurde. Der "Herzbischof" hat sich besonders für die Ordensfrauen in seiner Diözese Graz-Seckau eingesetzt.

P. Anselm Grün hofft auf mehr Einfachheit

"Was kommt nach Corona?" P. Anselm Grün OSB hat sich dazu im ARD sowie in einer Online-Dikussionsveranstaltung geäußert. Wesentlich dabei sind Dankbarkeit und die Hoffnung, dass die Menschen einen einfacheren Lebenstil akzeptieren. 

Regeln für Gottesdienste in Ordenskirchen ab 15. Mai 2020

Was gilt es bei den ersten Gottesdiensten in Österreichs Ordenskirchen zu beachten? Wir haben exemplarisch nachgefragt in Klosterneuburg, Herzogenburg, Altenburg, Mariazell, Göttweig, Geras, Lilienfeld, St. Gabriel und der Karlskirche. 

Mary Ward: Eine Ordensgründerin als Visionärin und Pionierin

"Zeitloses Ordenscharisma" nennt sich das Pilotprojekt der VOSÖ am Standort der Mary Ward Schulen St. Pölten. Ein ganzer Raum wird eingerichtet, um das Charisma der Ordensgründerin anschaulich zu vermitteln. Das zugehörige Filmporträt dieser beeindruckenden und emanzipierten Ordensfrau ist HIER zu sehen.

Neuer Lehrgang für PilgerbegleiterInnen startet ab Herbst

Pilgerbegleiter bieten inhaltliche, spirituelle und organisatorische Unterstützung beim Pilgern - ein Angebot, dass auch gerne von Pilgergruppen angenommen wird. Im Bildungszentrum St. Benedikt Seitenstetten startet nun der vierte zertifizierte Lehrgang zur Pilgerbegleitung. 

Neue Detailregeln für Gottesdienste ab 15. Mai

Die Österreichische Bischofskonferenz hat am Sonntag detaillierte Regeln für die ab 15. Mai wieder mögliche Feier von öffentlichen Gottesdiensten in geschlossenen Räumen erlassen. Davon betroffen sind auch die vielen Ordenskirchen. 

Wieviele Gläubige dürfen in welche Stiftskirchen?

Allgemein gilt ab 15. Mai: 20 Quadratmeter Fläche pro Person die an einem Gottesdienst teilnimmt. Damit schrumpft die Zahl der erlaubten Gottesdienstteilnehmer auf ein Minimum. In der Melker Stiftskirche dürfen so beispielsweise statt der sonst maximal möglichen 1000 Personen bei Feierlichkeiten momentan nur mehr 86 Personen in die 1725m² große Stiftskirche.  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.