fax
 
 
 

Tag des geweihten Lebens in der Diözese Linz

Rund 150 Ordensfrauen und Ordensmänner sowie Mitglieder von Säkularinstituten der Diözese Linz feierten gemeinsam am Samstag, den 1. Februar 2020 in den Räumlichkeiten des Klosters der Kreuzschwestern den Tag des geweihten Lebens.

26. Jänner erstmals von Papst ausgerufener Bibelsonntag

Papst Franziskus hat den "Sonntag des Wortes Gottes" ausgerufen, am 26. Jänner feiert ihn die katholische Kirche zum ersten Mal. In seinem Apostolischen Schreiben "Aperuit Illis" hatte Franziskus festgelegt, dass der dritte Sonntag im Jahreskreis der Feier, der Betrachtung und der Verbreitung der Bibel gewidmet sein soll. Getragen wird dieser besondere Tag nun österreichweit von einer breiten Allianz aus Bischofskonferenz, Bibelwerk, kirchlichen Medien und Bildungseinrichtungen.

Quo vadis? lädt zu "Bibel und Berufung"

Anlässlich des ersten weltweiten Bibelsonntags am 26. Jänner lädt das Begegnungszentrum Quo vadis? dazu ein, über Bibel und Berufung nachzudenken. 

Jesuiten gründen Zukunftswerkstatt SJ in Innsbruck

Die Jesuiten kümmern sich mit einem neuen Angebot speziell um junge Erwachsene: Das Alter zwischen 18 und 30 Jahren ist eine Lebensphase, in der Entscheidungen zu treffen sind und manche Herausforderungen anstehen, das eigene Leben in die Hand zu nehmen. Die neu gegründete Zukunftswerkstatt soll dabei helfen. 

Beta-Kurs der Dominikaner Wien startet

Ende Jänner startet der Glaubenskurs "beta - neue Fragen". Aufbauend auf dem bekannten Alpha-Kurs lädt Pater Markus Langer an acht Abenden dazu ein, Glaubensinhalte noch tiefer zu erforschen. 

Jesuitenzeitschrift wird von Papst Franziskus gratuliert

Ihr 170-jähriges Bestehen feiert die Jesuitenzeitschrift "Civilta Cattolica", dazu gratulierte Papst Franziskus nun: Seit der Gründung durch Papst Pius IX. im Jahr 1850 sei das Medium den Päpsten stets ein "treuer Begleiter" gewesen, schreibt er in einer Grußbotschaft für das Magazin, die die italienische Tageszeitung "Repubblica" (Montag) vorab veröffentlichte.

Durchs Sternsingen real und virtuell #türauf machen

Auch heuer sind seit  27. Dezember bis zum 6. Jänner österreichweit wieder rund 85.000 Sternsinger aus etwa 3.000 Pfarren, viele davon Ordenspfarren, unterwegs und Spenden für rund 500 Projekte in 19 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika sammeln. Schwerpunktland ist heuer Kenia, wo mit Hilfe der Spenden die Lebensbedingungen der Slum-Bewohner verbessert werden sollen. Heute, am 30.12.2019 um 13:30 werden die Sternsinger von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg empfangen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.