fax
 
 
 

Mission ist für uns weltweiter Dialog und Austausch auf Augenhöhe

Sr. M. Cordis Feuerstein 120vIm Stift Lambach in Oberösterreich behandelt die "Fachtagung Weltkirche" am 19. und 20. Juli das Thema "Die Flamme nähren. Wege der Glaubensvermittlung heute". Ordensgemeinschaften und katholische Entwicklungsorganisationen laden zu Referaten und Erfahrungsberichten aus Brasilien, Papua-Neuguinea, Südafrika und Österreich ein.

26. Generalkapitel der Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe

26. GeneralkapitelDas Charisma der Ordensfrauen dieser Kongregation ist es, die Liebe des Dreifaltigen Gottes in der Welt sichtbar zu machen. Das wird in den verschiedenen Apostolaten getan. Im Bereich der Erziehung und hier vor allem der weiblichen Jugend liegt ein Schwerpunkt. Es geht darum, die Würde der Frau zu stärken. Am Kapitel nehmen 39 Schwestern aus 15 Ländern teil.

Mehrerau’s Klosterbibliothek auf Verjüngungskur

MehrerauMan habe einen Haufen gebildet, der groß wie ein Stadel war, und ihn angezündet. Das erzählt die Chronik über die Zerstörung der Benediktinerbibliothek von Mehrerau im Jahr 1806. Die Mönche wurden im Zuge der Säkularisierung verjagt.

Ordenskrankenhaus der Elisabethinen informiert auch in Serbisch, Türkisch und Englisch

KRANKENHAUS DER ELISABETHINEN Linz GmbHÜber wichtige Aspekte des Krankenhausaufenthalts bekommen Migranten auf der Website der Elisabethinen in Linz auch in englischer, serbischer und türkischer Sprache Auskunft

Orden verändern sich und ihre MitarbeiterInnen

ÖhlingerJede Ordensgemeinschaft fragt sich immer wieder, wie sie ihr Ordenscharisma lebendig halten kann. Oft treibt der fehlende Nachwuchs die Gemeinschaften an, neue Wege der "Involvierung" ihrer MitarbeiterInnen zu beschreiten. Hier berichten wir von drei positiven Beispielen.

Armenische Ordensfrauen zu Gast im Stift Nonnberg in Salzburg

Armenien 120Drei Monate lang sind zwei Ordensfrauen von der Gemeinschaft von St. Gayanè in Armeninen im Stift Nonnberg, um in die benediktinische Spiritualität eingeführt zu werden. Sie bleiben noch bis Ende Juli 2013.

Fremde Ordensleute

2013 06 28 bibelgesellschaft photo TEASERIm Quo Vadis steht im Ferienmonat Juli das Fremdsein am Programm. Ordensleute aus anderen Kulturen erzählen über ihr Fremdsein in Österreich, und Ordensleute, die lange Zeit in anderen Ländern verbracht haben, berichten von ihren Erfahrungen dort.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.