fax
 
 
 

Auf immer (ge-)verbunden

S 6 Julia Heneis 120Sie sind mit der Grundentscheidung in eine Ordensgemeinschaft eingetreten, dort ein Leben lang zu bleiben. Inzwischen haben sie die Gemeinschaft verlassen – und bleiben doch mit ihr verbunden.

Propst Maximilian Fürnsinn: Legen wir die eigene Bequemlichkeit ab

2014 11 11 männerwallfahrt 120In seiner Predigt anlässlich der traditionellen Männerwallfahrt der Katholischen Männerbewegung (KMB) forderte Propst Maximilian Fürnsinn dazu auf, "aufzustehen, die eigene Bequemlichkeit abzulegen, hinauszugehen an die Ränder und von der Freude des Evangeliums zu reden". Der Propst des Stiftes Herzogenburg und ehemalige Vorsitzende der Superiorenkonferenz der männlichen Orden Österreichs machte auf die Verantwortung eines jeden einzelnen Christen aufmerksam. "Welch ein Ruck der Barmherzigkeit würde durch unser Land gehen, wenn Millionen Christen Tag für Tag barmherzig lebten!"

Akwaaba bedeutet Willkommen

2014 11 11 br mayer 120Der Salesianer Don Boscos Br. Günter Mayer ist einer von 75 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher, die als Missionarinnen und Missionare in aller Welt wirken. Der Ordensmann zeichnet als Ökonom in Westafrika, vor allem in Ghana, für eine Vielzahl von Missionsprojekten verantwortlich.

JAHR DER ORDEN 2015: Erste Projekte starten

2014 11 10 aktivitateten JD 120Auch wenn das JAHR DER ORDEN 2015 offiziell erst am 25. November 2014 auf der Herbsttagung der Orden beginnt, so haben bereits jetzt viele Gemeinschaften erste Aktivitäten und Initiativen zum Schwerpunktjahr gestartet.

Das beste Jahr – zwei Auslandsprojekte der Orden stellen sich vor

2014 11 10 auslandproj 120Die Förderung junger Menschen und der Einsatz in Entwicklungsländern war den Ordensgemeinschaften Österreich schon immer ein großes Anliegen. Anlässlich des JAHR DER ORDEN 2015 haben die Orden jetzt eine besondere Spenden-Initiative gestartet: mittels eines speziellen Ordenskalender unterstützen sie die Auslandseinsätze junger Menschen im internationalen Netzwerk der Ordensgemeinschaften (siehe auch hier). Stellvertretend stellen sich jetzt zwei Auslandsprojekte vor.

Papst Franziskus: Ordensleben ist Zeichen des Widerspruchs

Papst Franzsikus 120Zu einem "prophetischen Zeugnis" der Ordensleute hat Papst Franziskus am 7. November 2014 bei einer Begegnung mit italienischen Ordensoberen aufgerufen. Das Gott geweihte Leben helfe der Kirche zu wachsen, bringe doch ein authentisch gelebtes Zeugnis Menschen dazu, zu fragen, was dahinter stecke. Für Ordensleute bedeute das, prophetisch zu sein, wobei Prophetie "niemals eine Ideologie, niemals in Mode sondern immer ein Zeichen des Widerspruchs gemäß dem Evangelium" sei.

Das Werk: Bericht über apostolische Visitation ist noch ausständig

 

werk 120Nach Bekanntwerden weiterer Vorwürfe ehemaliger Mitglieder der geistlichen Familie "Das Werk" hat der Sprecher der Gemeinschaft, Pater Georg Gantioler, gegenüber dem ORF-Magazin "Orientierung" Fehler eingeräumt und eine Stellungnahme abgegeben. Der Bericht der apostilischen Visitation liegt noch nicht vor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.