fax
 
 
 

Ordens- und katholische Privatschulen: Eltern wollen keine "Normkinder"

2014 01 28 hkev1Eltern wollen keine "Normkinder". Das ist eines der Ergebnisse der Umfrage "Eltern für Eltern", die der Hauptverband der katholischen Elternvereine (HVKEV) im Herbst 2013 an katholischen Privatschulen durchführen ließ. Weitere Wünsche aus insgesamt 5.234 von den Erziehungsberechtigten ausgefüllten Fragebögen: Die Gesamtschule der 10- bis 14-Jährigen wird mehrheitlich abgelehnt, die Lehrpläne sollten entrümpelt und Qualitätssicherung beim Unterricht hochgehalten werden.

Tätigkeiten, Spiritualität und Perspektiven der Orden in Österreich

Sr. Michaela 120Rund um den Gedenktag von Journalisten-Patron Franz von Sales lud das OÖ. Journalisten-Forum am 27. Jänner 2014 zu einer Begegnung mit OrdensvertreterInnen ein. Sr. M. Michaela Pfeiffer-Vogl, Generaloberin der Marienschwestern vom Karmel und Leiterin der Regionalkonferenz der Frauenorden in Oberösterreich und Abtpräses Christian Haidinger, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der Männerorden in Östereich waren die Gesprächspartner der zahlreichen JournalistInnen.

Diözese Linz vergibt Missions-Preis an Aufbruch-Franziskanerinnen

2014 01 27 missionspreisDer Linzer Bischof Ludwig Schwarz und die Missionsstelle der Diözese Linz haben zum vierten Mal den Missionspreis der Diözese verliehen. Ausgezeichnet wurden der Verein AUFBRUCH-FRANZiskanerinnen Vöcklabruck und vier weitere engagierte Unterstützer einschlägiger Projekte.

Neues Klemens-Museum bei den Redemptoristen in Wien

Zdralek 120Die Kirche Maria am Gestade ist um eine Attraktion reicher: Seit 24. Jänner 2014 ist das völlig neu gestaltete Klemensmuseum vom Kirchenraum aus begehbar. P. Voith: „Damit soll die Frage – wer war dieser Klemens Maria Hofbauer? - anschaulich beantwortet werden.“

Orden mit "Zugkraft" für Evangelisierung

2014 01 24 Michael ZacherlIhre "Zugkraft" für die Evangelisierung und den Aufbruch von Kirche sollen die Ordensgemeinschaften verstärkt an den Tag legen und zu den Menschen bringen: Das sagte der Bischofsvikar für die Institute des Geweihten Lebens in der Erzdiözese Wien, P. Michael Zacherl SJ, in der aktuellen Ausgabe der Wiener Kirchenzeitung "Der Sonntag".

Bürgerkrieg im Südsudan: Missionare bleiben vor Ort

Herbert Liebl SJ kleinEinen aufrüttelnden Brief erhielt die Initiative WAY of HOPE in Weiz am 22. Jänner 2014 vom Jesuiten Br. Herbert Liebl aus der Stadt Rumbek im Bundesstaat Lakes im Südsudan. Es sind bedrückende und doch ermutigende Gedanken und Eindrücke über die Situation im jungen Staat, der 2011 vom Sudan unabhängig wurde. In der täglichen Flut von Nachrichten, Spekulationen, den Meldungen von Krieg, Ungewissheit und Angst der Menschen schildert er, wie er und seine Mitbrüder die Situation vor Ort wahrnehmen.

Barmherzige Brüder starten traditionelle Haussammlung

2014 01 22 Barm BruederDas Wiener Krankenhaus der "Barmherzigen Brüder" führt ab 23. Jänner wieder seine traditionelle "Haussammlung" durch, deren Ergebnis zur Gänze für die Behandlung mittelloser und unversicherter Menschen bestimmt ist. Im Vorjahr hat das Spital in Wien-Leopoldstadt 133.000 Patienten ambulant versorgt. 2013 wurden auch rund 460 unversicherte PatientInnen stationär aufgenommen und unentgeltlich medizinisch sowie pflegerisch versorgt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.