fax
 
 
 

Die Ordensgründerin Anna Dengel wagte das Unmögliche

Anna Dengel 1924  Exerzitien bei Pater Rochus Rimml - Entschluss OrdensgründungUnheimliches Durchsetzungsvermögen und ein unbeugsamer Wille zeichnete die Tirolerin Anna Dengel aus. Die 1892 im Tiroler Außerfern geborene Anna wollte unbedingt Medizin studieren oder in die Mission gehen, schaffte beides - und gründete dazu noch eine Ordensgemeinschaft. Heute arbeiten über 600 „Missionsärztliche Schwestern“ weltweit in Sinne ihrer Gründerin als Ärztinnen, Hebammen, Pharmazeutinnen in den „Holy Family Hospitals“ des Ordens und in staatlichen Gesundheitszentren.

Klösterreich ist 15 und lädt ein, „Gast im Kloster“ zu sein

2014 04 02 kloesterreich 120Im Rahmen einer Pressekonferenz feierte Klösterreich, die Vereinigung von 22 Klöstern aus Österreich, Tschechien, Ungarn und Deutschland, ihr 15jähriges Bestehen. Und stellte gleichzeitig ihr Programm für das heurige Jahr vor. Das vielfältige Angebot reicht von "Kloster auf Zeit" über Kunstworkshops bis hin zu Fastenwochen und Kräuterseminare.

Sr. M. Raphaela Steinkleibl als Generaloberin der Franziskusschwestern wieder gewählt

Sr SteinkleiblBeim Generalkapitel am 26. und 27. März 2014 haben die Franziskuschwestern (Kongregation der Franziskus-Seraficus-Schwestern vom III. Orden des hl. Franziskus) in Linz auch die Generalleitung für die nächsten vier Jahre gewählt. Sr. M. Raphaela Steinkleibl wurde als Generaloberin wieder gewählt. Als Ratschwestern stehen Sr. M. Angelika Raic, Sr. M. Johanna Floimayr und Sr. M. Anna Taferner an ihrer Seite.

Linzer Ordensspital: Mit Patientenuniversität Krankheiten vorbeugen

2014 03 28 kolbBereits seit fünf Jahren beschreitet forte, das FortBildungszentrum der Elisabethinen Linz, einen neuen, innovativen Weg der Gesundheitsvorsorge: In ihrer „Patientenuniversität“ vermittelt das Linzer Ordensspital Know-how in Theorie und Praxis, um Krankheiten gar nicht erst entstehen zu lassen.

Wie böse ist die Medizin?

IMG 9028 120Von den "Schmerzpunkten des Gesundheitssystems" war beim 11. Forum Hospital Management am 20. März 2014 in Wien die Rede. Der deutsche Gesundheitsjournalist Frank Wittig geht seit Jahren der "dunklen Seite der Medizin" nach und formuliert provokant: Der Teufel ist die Ökonomisierung.

Ein Spital ist keine Autowerkstatt

Cover Vinzenzmagazin"Die Patienten müssen auch im Krankenhaus die Erfahrung machen können, als Mensch und damit als verwundbares und doch handelndes und wollendes Wesen wahrgenommen zu weden", sagt der Philosoph und Theologe Univ. Prof. Dr. Clemens Sedmak im neu erschienenen Vinzenz-Magazin.

Ordensspitäler setzten neue Akzente bei Mediziner-Ausbildung

2014 03 18 summer schoolMit einer medizinischen "Summer School" in Wien, Linz und Ried wollen die Krankenhäuser der Vinzenz-Gruppe neue Akzente bei der Ausbildung von Medizin-Studenten setzten. Während der Sommermonate gibt das Programm die Chance, "Praxiserfahrung aus erster Hand von Ärzten im Krankenhaus zu sammeln".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.