fax
 
 
 

Mit Feuer und Musik in den Sommer

Mit einer Feuershow und Live-Musik von P. Sandesh beging das Quo vadis? am 1. Juli 2021 sein traditionelles Sommerfest. Unter dem Titel „Geistesgegenwärtig sein“ präsentierte das Begegnungs- und Berufungszentrum der Österreichischen Ordensgemeinschaften auch das neue Programmheft für den Herbst und Winter.

Ein neues Wir – Die weltkirche.tagung 2021

Am 3. Juli 2021 fand wieder die weltkirche.tagung statt, die aufgrund der Corona-Pandemie auch heuer online abgehalten wurde. Das Thema lautete: "Für ein neues WIR – Auf dem Sprung zu einer neuen Lebensweise". Die hochkarätigen Referent*innen setzten sich mit der noch immer aktuellen Corona-Pandemie auseinander und leuchteten aus, was wir daraus lernen und welche Chancen wir daraus erarbeiten könnten. Mitveranstalter der Tagung waren die Ordensgemeinschaften Österreich und die KOO. (#wt21)

Salvatorianerin Melanie Wolfers mit neuem Podcast „Ganz schön mutig“

Alle zwei Wochen gibt es eine neue Folge des Gesprächs zwischen der Ordensfrau und Bestsellerautorin Melanie Wolfers und dem Journalisten Andreas Bormann.

reisesege to go in Wien am stephansplatz und am hauptbahnhof

"Reisesegen to go" im Quo vadis? und im Hauptbahnhof

Erstmalig können sich Reisende in Wien in den Sommerferien vor Reiseantritt segnen lassen. Am Freitag im Quo vadis? am Stephansplatz und am Freitag und Samstag im Raum der Stille im Hauptbahnhof spenden Seelsorger*innen einen "Reisesegen to to" - einzeln, ohne Voranmeldung und kontaktlos. 

3. Juli 2021: weltkirche.tagung 2021

Unter dem Motto "Für ein neues WIR – Auf dem Sprung zu einer neuen Lebensweise" findet am 3. Juli 2021 die weltkirche.tagung 2021 statt. Aufgrund der Corona-Pandemie wird die Tagung auch heuer online per Zoom abgehalten.

Sr. Judith Lehner bringt ihre Spiritualität auf die Leinwand

Noch bis 27. Juli zeigt das Quo vadis? die Ausstellung „Aus den Quellen – De fontibus salvatoris“ der Künstlerin und Ordensfrau Sr. Judith Lehner. Mit farbenfrohen Bildern, Zeichnungen und Malereien gibt diese Einblick in ihr Leben als Ordensfrau. Als Inspiration dient ihr dabei vor allem die Spiritualität ihres Ordens.

Farblich "getunte" Sessel für das Quartier 16

SchülerInnen der MS Vöcklabruck gestalteten originelle Sessel für das neue Haus für Frauen der Franziskanerinnen von Vöcklabruck, dem Quartier 16. Die Sessel stammen u. a. aus dem Mutterhaus der Ordensfrauen und wurden für ihren neuen Einsatzzweck farblich "getuned".

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.