fax
 
 
 

Junge Ordensfrauen in Peru an den Schmerzpunkten der Gesellschaft

Lima120Das Auto, mit dem die "Dienerinnen des Planes Gottes" in Lima in Peru behinderte Kinder heimfahren, kommt von der Miva. Die durchschnittlich 26-jährigen Schwestern kümmern sich um schwerbehinderte und alte Menschen in den dortigen Slums.

Gemeinschaft erleben ist unglaublich heilsam

120 IMG 9444Cecily Corti von VinzRast in Wien hat im Rahmen der dreitägigen Ökumenischen Sommerakademie zum Thema „Mit dem Leid leben lernen“ ihre Erfahrungen in einem Vortrag geschildert: „Mitgefühl, Verstehen und Anteilnahme sind die wesentlichen Dinge. Es geht ganz grundsätzlich um freie und absichtslose Zuwendung ohne irgend eine Abhängigkeit.

Papst Franziskus findet in Südamerika klare Worte

südamerika1Franziskus bereiste  von 5. – 13. Juli 2015 Ecuador, Bolivien und Paraguay. Er ließ sich voll auf ein Gemenge zwischen Politik, Volksorganisationen, Kirchenarbeit, Indigenen-Bewegungen und Befreiungstheologie ein. Er hat die kleinen Leute und die kleinen Länder gestärkt, aufgerichtet und ermutigt. Seine zugleich geäußerte, extrem scharfe Kritik am Neoliberalismus und weltweiten Kapitalismus, dessen brutale Folgen die Armen Lateinamerikas tragen müssen, war an Radikalität kaum zu überbieten.

Ecuador, Ghana, Indien, Malawi, Mexiko, Kolumbien und die Republik Kongo sind Einsatzländer

volunt12019 junge ÖsterreicherInnen feierten am 4. Juli 2015 im Wiener Salesianum ihre Entsendung in ein Don Bosco Hilfsprojekt:  Sie werden ein Jahr lang benachteiligten Kindern in Afrika, Asien und Lateinamerika zur Seite stehen. Möglich machen das VOLONTARIAT bewegt.

Eine Chance für Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge

Grazer Schulschwestern 120„Probieren wir’s“, sagten SchülerInnen einer Ordensschule und luden Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge  ein, eine Woche lang mit ihnen die Schule zu besuchen und gemeinsam mit ihnen zu lernen. „Probieren wir’s“, sagten die Verantwortlichen im ORG der Grazer Schulschwestern, als es darum ging, drei unbegleitete Jugendliche regulär in den Schulalltag zu integrieren.

Über 1000 Jugendliche aus Franziskanischen Ordensschulen feiern gemeinsam Schulschlussmesse

2015 07 03 schulschluss 120Am 3. Juli 2015 startete der Osten Österreichs in die Schulferien. Ein gute Gelegenheit, gemeinsam einen Gottesdienst zu feiern - das fanden mehr als 1.000 Jugendliche aus Schulen der Franziskanerinnen aus Amstetten. Bei Kaiserwetter kamen sie aus Zwettl, Langenlois, Schiltern und Amstetten in der wunderschönen Wallfahrtsbasilika in Maria Taferl zusammen, um Danke für ein erfolgreiches Schuljahr zu sagen.

VOSÖ wird St. Marien „mit großer Hochachtung“ weiterführen

2015 06 30 st marien 1208Am 30. Juni 2015 wurde in einem feierlichen Dankesfest Schule und Hort der Bildungsgemeinschaft St. Marien im 6. Wiener Gemeindebezirk vom bisherigen Schulträger, der Kongregation der Barmherzigen Schwestern, an die Vereinigung von Ordensschulen Österreich (VOSÖ) übergeben. Die bewegende Feierlichkeit war geprägt von der Gewissheit, dankbar auf das Vergangene und hoffungsvoll auf das Kommende schauen zu können.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.