fax
 
 
 

News

Die Stille hören

Am Dienstag, 17. September 2019, fand im Quo Vadis?, dem Begegnungszentrum der Ordensgemeinschaften Österreich am Stephansplatz 6 in Wien I, die Vernissage der Ausstellung „Bilder der Stille“ von AnaMaria Heigl statt. In einer Leseperformance interpretierte die Künstlerin Texte zum Thema Stille und nahm die Besucherinnen und Besucher gleichsam auch in Räume der Stille mit.

Georg Wilfinger als Abt des Benediktinerstifts Melk wiedergewählt

Das Konventkapitel des Benediktinerstifts Melk hat am Mittwoch, den 18. September 2019 unter dem Vorsitz des Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation P. Johannes Perkmann den bisherigen Abt Georg Wilfinger wiedergewählt. 

Jesuit und Paulusspezialist Norbert Baumert verstorben

Der emeritierte Jesuit und Professor für Neutestamentliche Theologie an der Hochschule Sankt Georgen verstarb mit 87 Jahren in einem Wiener Pflegeheim. Sein Leben lang hat der Theologe und Ordensmann die Paulus-Briefe neu übersetzt und die Theologie des Völkerapostels für eine breite Öffentlichkeit ausgelegt. Außerdem war er engagiert in der Ökumene und hat zu einer neuen Sichtweise der paulinischen Texte insbesondere über die Ehe und die Stellung der Frau sowie über das Verhältnis von Amt und Charisma beigetragen.

Shopping im Kloster- Morgen auf ORF 2

Stifte und Klöster sind Orte des Gebets. Sie sind aber auch regionale wirtschaftliche Zentren und liefern oft ganz besondere Produkte in hoher Qualität, von Bio-Karpfen über Kräutermischungen bis hin zu Bierspezialitäten. Das ORF- Konsumentenmagazin "Konkret" stellt in der Serie "Shopping im Kloster" von Reinhard Hagelkrys Klöster und ihre Köstlichkeiten vor. Nach Stift Geras, Stift Schlierbach und Stift Schlägl geht es morgen im 4. Teil ins Europakloster Gut Aich: 18.09.2019 „Konkret“ auf ORF-2 um 18:30.

Jesuiten-General fordert Systemwechsel für Venezuela

Arturo Sosa, Generaloberer des Jesuitenordens, hat einen Systemwechsel in Venezuela gefordert. Die wirtschaftliche Lage sei „wirklich kritisch“ und der Alltag der Menschen werde immer schwieriger, sagte er am Montag vor internationalen Journalisten in Rom.Der venezolanische Ordensmann kritisierte etwa eine „systematische Verletzung der Menschenrechte“ und beklagte das Fehlen eines „vertrauenswürdigen Rechtssystems“ in seiner Heimat. Ohne internationale Unterstützung könne das Volk nicht mehr auf die Beine kommen.

Wahrer Schatz in der Ordenslandschaft des Burgenlandes

So bezeichnete Bischof Zsifkovics die Schwestern vom Göttlichen Erlöser. Dieser Tage feierten 7 Ordensfrauen ihr 25-jähriges, 50-, 60- oder 65-jähriges Profess-Jubiläum in der zahlenmäßig größten Ordensgemeinschaft in der Diözese Eisenstadt. Die Schwestern vom Göttlichen Erlöser sind seit mehr als 150 Jahren im Burgenland in der Pädagogik vom Kindergarten bis zur Schule tätig und erbrachten wertvolle Dienste in der Kranken- und Altenpflege sowie in der kirchlichen Pfarr- und Jugendarbeit. 

Menschenfischer: Das Musical über Ordensgründer P. Fanziskus Jordan

Am Sonntag 15. September 2019 fand die Uraufführung des Musicals „Francis Jordan Menschenfischer“in der Michaelerkirche in Wien I statt. Dem Komponisten Michael Wahlmüller gelang es, das Leben des Ordensgründers der Salvatorianer, P. Franziskus Jordan, musikalisch feinsinnig darzustellen. Großen Anteil an dem gelungenen Werk hatte das Libretto von Martina Wahlmüller.

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok