fax
 
 
 

News

Dominikanerinnen legen Klöster in Lienz und Algund zusammen

Die beiden Dominikanerinnenklöster in Lienz in Osttirol und Algund in Südtirol sollen künftig eine Einheit bilden und zusammengelegt werden. Grund dieser Fusion ist Nachwuchsmangel. So lebt im Kloster Maria Steinach in Algund derzeit nur mehr eine Ordensfrau.

Zwettler Franziskanerinnen organisierten Charity-Fußballspiel

Am Sonntag, 7. Oktober 2018, musste das Runde ins Eckige - und das für eine runde Sache. In einem Benefiz-Fußballspiel trat die Österreichische Priesternationalmannschaft gegen eine österreichweite Auswahl der Polizei an. Organisiert hatten das Match die Zwettler Franziskanerinnen, um mit dem beim Spiel gesammelten Spendengeld ihre Partnerschule in Peru fertigzustellen.

100 Jahre Caritas Socialis: menschen.leben.stärken

An ihrem Gründungsort, in der Pramergasse im 9. Wiener Gemeindebezirk, startete die von Hildegard Burjan gegründete Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis (CS) am 9. Oktober 2018 in das Festjahr ihres 100. Bestehens. Motto des Jubiläumsjahres ist: menschen.leben.stärken. Die Auftaktveranstaltung im Festsaal des CS-Pflege-und Sozialzentrums Pramergasse widmete sich dem Werden und der Dynamik der Caritas Socialis.

Neue Föderation der Karmelitinnen gegründet

Die Klöster der Unbeschuhten Karmelitinnen haben Anfang Oktober 2018 eine Föderation gebildet und sie nach ihrer Schutzpatronin „Maria Magna Mater Austriae“ benannt.

Bildung ist Selbstbildung - Jahrestagung 2018 der Edith Stein Gesellschaft Österreich

Vom 19. bis 20. Oktober 2018 findet die Jahrestagung der Edith Stein Gesellschaft Österreich im Festsaal des Erzbischöflichen Palais, Wollzeile 2, 1010 Wien, statt. Das Motto der Tagung lautet „Alle Bildung ist Selbstbildung“.

#Ordenszeitschrift: Salvator weltweit

Das 60 Seiten umfassende Magazin ist eine gemeinsame Publikation der Deutschen Provinz der Salvatorianer in München, der Salvatorianerinnen weltweit in Kerpen-Horrem und der Österreichischen Provinz der Salvatorianer in Wien, das über Missionsprojekte informiert. Die Zeitschrift erscheint jährlich in einer Auflage von 12.000 Stück.

Ein Hort der Ruhe und des Gebetes

Früher war das Hauptgebäude am Dorfeingang von Hohenweiler zuerst ein privates Schlösschen, später ein Gasthaus und eine Brauerei. Seit 1856 ist es ein Hort der Ruhe und des Gebetes, die Heimat der derzeit 16 Ordensschwestern der Zisterzienserinnenabtei Mariastern-Gwiggen. Ganz auf das lateinische Motto „Ora et labora“, zu Deutsch „Bete und Arbeite“ in benediktinischer Tradition ausgerichtet, luden die Schwestern erstmals am 8. Oktober 2018 zu einem Tag der Offenen Tür ein.

Videos

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok