fax
 
 
 

News

Kinderarbeit erlaubt: Quo vadis Bolivia?

Eckerstorfer 120Vor wenigen Tagen hat das bolivianische Parlament ein Gesetz verabschiedet, das die Kinderarbeit ab zehn Jahren erlaubt und Jugendliche ab 14 Jahren bereits strafrechtlich den Erwachsenen gleichstellt. Für den Franziskaner P. Roberto Eckerstorfer, der seit Jahrzehnten in Bolivien tätig ist, nicht nur ein Zeichen, dass die Uhren in Bolivien anders gehen, sondern eine verhängnisvolle Entwicklung.

Vor dem großen WM-Finale

Sr.Beatrix JR8A2669 Katrin Bruder 120Am 13. Juli 2014 spielen in Brasilien die Teams von Deutschland und Argentinien um den Weltmeistertitel im Fußball. Für die fußballverliebte Ordensfrau Sr. Beatrix Mayrhofer, Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, ist eines klar: Das Leben geht weiter – und es gibt kein Unentschieden.

Ökumenische Sommerakademie im Stift Kremsmünster: Gewalt im Namen Gottes

Kremsmünster 120„Wer ein Liederheft in der einen und eine Kerze in der anderen Hand hat, kann keinen Stein aufheben!“ Der evangelische Bischof Michael Bünker zitierte am 9. Juli 2014 bei der Eröffnung der Ökumenischen Sommerakademie im Stift Kremsmünster den kürzlich verstorbenen Pfarrer Christian Führer aus Leipzig, der mit dem Montaggebet in der Nikolaikirche vor 25 Jahren ein wesentliches Signal für den Fall der Mauer in Deutschland setzte. Die Ökumenische Sommerakademie steht unter dem Thema: „Gewalt im Namen Gottes – Die Verantwortung der Religionen für Krieg und Frieden.“

International tätige Ordensfrauen und Ordensmänner im Fokus

 obereder 120„Auszeichnen heißt wertschätzen, anerkennen und danken“, heißt es am 8. Juli 2014 bei der Laudatio für die vom Land Oberösterreich ausgezeichneten sieben Ordensfrauen und -männer in den Redoutensälen.

Aufenthalt bewilligt!

S 13 Mary Lince 120Internationalisierung ist ein Kennzeichen der Orden. Die Gemeinschaften sind weltweit vernetzt. Das macht den Horizont weit. Mitschwestern und Mitbrüder aus anderen Kontinenten bereichern das Zusammenleben und -arbeiten und helfen in der Verkündigung und in anderen Werken der Orden. Doch bis sie hierherkommen und bleiben können, sind einige Hürden zu überwinden – und ist viel Geduld gefragt.

Radioreihe Das Kloster: Lebensform und Unternehmen

st gabriel haus 120Ein Blick hinter Klostermauern. Eine Spurensuche bei unterschiedlichen Gemeinschaften und ihren Lebensformen: z.B. den  Salvatorianerinnen, den Marienschwestern vom Karmel, den
Steyler Missionaren oder im Haus der Stille über die gesellschaftliche Bedeutung der Klöster oder über alte Mauern und neue Herausforderungen. Zu hören in der Reihe Radiokolleg vom 7. bis 10. Juli 2014 jeweils um 9.30 Uhr auf Ö1.

Gut gegangen - Pilgern im Hoamatland

Kaineder 120Seine Füße haben ihn schon weit getragen: quer durch Österreich, nach Assisi, von seiner Heimat Kirchschlag nach Thüringen. Den Johannesweg durchs Mühlviertel kannte er noch nicht. Für Ferdinand Kaineder, den Leiter des Medienbüros der Ordensgemeinschaften Österreich, eine Herausforderung. Denn Lust aufs Gehen und auf Neues hat er immer.

Videos

Videos

Mary Ward - Ordensgründerin, Visionärin und Pionierin

Präsentation Österreichische Ordenskonferenz

Wer sama, was tama? Die Geschichte der Ordensgemeinschaften Österreich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.