Drei Novizinnen bei den Salvatorianerinnen

2013 01 09 SDS Noviziatsgemeinschaft klein f teaserAm Dreikönigstag wurden Ingrid Dullnig, Christina Gauglitz und Anna Raphaela Isenberg feierlich ins Noviziat der Salvatorianerinnen in Pitten (Niederösterreich) aufgenommen. Die kommenden zwei Jahre Ausbildungszeit werden die drei im Noviziat in Pitten verbringen. Ausbildungsleiterin ist Sr. Dominika Zelent.

 

 

Besuch aus Ungarn

2013 01 08 UngarischerBesuch klein f webVon 7. bis 8. Jänner 2013 waren Vertreterinnen und Vertreter der Superiorenkonferenz sowie der Frauenordenvereinigung Ungarns in Wien zu Besuch. Eine gute Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch, die für Gespräche, Besichtigungen und Treffen genützt wurde.

CS-Pflegezentrum im ORF-FeierAbend

Feierabend Sujet klein f TeaserEine Oase im Trubel des Alltags nennt Andreas Ranner das Pflegezentrum der Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis am Rennweg. Mehrmals wöchentlich besucht er hier seine demente Mutter.

 

 

Es braucht sichtbare Bewegung und konkrete Taten

P. VoithPater Lorenz Voith, Redemptoristen-Provinzial und zweiter Vorsitzender der Superiorenkonferenz der Männerorden in Österreich, hält nach dem Gespräch der vier Asylwerber aus der Votivkirche mit Innenministerin Johanna Mikl-Leitner angesichts des Weiterbestehens des Flüchtlingscamps in der Wiener Votivkirche in einer öffentlichen Stellungnahme für die Superiorenkonferenz der Männerorden fest:

Don Bosco Flüchtlingswerk eröffnete in Wien eine zweite Wohngemeinschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

noemi teamEin neues Zuhause für jugendliche Flüchtlinge in Wien. In der Wohngemeinschaft „Noemi“ inmitten des  4. Bezirks werden in zwei getrennten Wohnungen jeweils fünf Jugendliche  sozialpädagogisch betreut. Die zehn Burschen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren kommen aus Krisenregionen wie Afghanistan, China oder Kirgisien.

 

Ordensfrauen als prophetisches Korrektiv und Mahnerinnen

Sr.Beatrix MayrhoferBeatrix Mayrhofer, neue Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs (VFÖ), sieht ihre Amtszeit in einer "starken Umbruchsphase". Wie sie im Interview mit "Kathpress" betont, strukturiert sich die Vereinigung derzeit neu; nötig geworden sei dies durch das Schrumpfen und Älterwerden der Ordensgemeinschaften, jedoch auch durch die Ausgliederung bisher ordenseigener Schulen und Krankenhäuser. Orden sollten dabei wachsam für Nöte der Zeit bleiben, fordert die neue oberste Ordensfrau Österreichs; als erste Amtshandlung hat sie schon vergangenes Wochenende die Flüchtlinge in der Wiener Votivkirche besucht und ihnen praktische Unterstützung zugesichert.

Neue Bewohnerinnen und Bewohner im Haus der Frohbotschaft Batschuns

FrohbotinnenSeit 29. November 2012  steht das weit über die Grenzen Vorarlbergs hinaus bekannte Haus in Batschuns Asylwerberinnen und Asylwerbern zur Verfügung. .

Solidarität der Ordensfrauen für die Refugees in der Votivkirche: Dieser Hoffnung wollen wir unsere Stimme leihen

Fürst Mayrhofer 2012 120Die neue Präsidentin der Vereinigung der 120 Frauenorden in Österreich Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer hat sich beim Zusammentreffen mit den Hungerstreikenden in der Votivkirche ein Bild gemacht. Sie ruft zu Solidarität, konkreter Hilfe und zur politischen Entscheidung auf. 

„Schwester, bitte, können Sie nicht etwas für Frauen und Kinder tun? Für die Frauen und die Kinder ist es hier zu kalt.”

Wechsel an der Spitze der Frauenorden

Sr.Beatrix IMG 2651 Katrin Bruder kleinfWebHofrätin Sr. Dr. Beatrix Mayrhofer ist ab 1. Jänner 2013 Präsidentin der Vereinigung der Frauenorden Österreichs und folgt in dieser Funktion auf Sr. Dr.in Kunigunde Fürst.

Salvatorianer, Steyler MissionarInnen und Jesuitenmission stellen ihren Volontariatsdienst vor

mazJunge Menschen haben das Bedürfnis und spüren den Wunsch, in die Fremde zu gehen und Erfahrungen zu sammeln. Noch dazu wollen sie mit anderen Kulturen und Lebensweisen unmittelbar in Berührung kommen. Der einjährige Auslandseinsatz unter dem Motto Mitleben – Mitbeten – Mitarbeiten der Salvatorianer, Steyler MissionarInnen und der Jesuitenmission ist eine gute Gelegenheit.

Weihnachten zum Nachschauen und Nachlesen

Sr. Kunigunde Fürst und Maria HofstätterOrdensfrauen und Ordensmänner habe in verschiedensten Medien ihre Sicht und Erfahrung zum Weihnachtsfest eingebracht. Die lange Tradition in der Feier des tiefen Geheimnisses der Menschwerdung Gottes wird in den Ordenshäusern vielfältig gefeiert. Hier erwähnen wir drei Beispiele, wie sich Ordensfrauen in den Medien zu Wort gemeldet haben und wie sie ins Bild gebracht wurden.

Lebensfreude zieht mich an

Propst Maximilian Fürnsinn (rechts) mit P. Erhard Rauch SDSPropst Maximilian Fürnsinn von Herzogenburg, Vorsitzender der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften, tritt im FURCHE-Interview mit Otto Friedrich und Oliver Tanzer für den Dialog innerhalb und außerhalb der Kirche ein, wünscht sich ein pastorales Konzept und widerspricht dem Gedanken der "kleinen Herde".

Mehr dazu hier.

 

AufbruchBewegt 180

pilgern180

pkerfahrungbildet180

5v12 erfBildet 180