fax
 
 
 

News

Termine

 Wir freuen uns, bei ausserordentlich auf aktuelle Termine unserer Arbeitsgemeinschaft und ihrer Mitglieder verweisen zu können. Durch die aktuelle Ausbreitung von COVID-19 in Österreich und die damit verbundenen Sicherheitsmaßnahmen sind Verweise auf zukünftige Veranstaltungen mit Vorsicht zu genießen. Wir werden Sie weiterhin auf dieser Seite über Änderungen und Neuerungen informiert halten.

Veranstaltungsreihe „Salvatorianer weltweit erzählen“

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen - ganz besonders, wenn er in der Ferne als Missionar wirkt. Salvatorianer sind weltweit zum Beispiel in Schulen, in Krankenhäusern, in der Ausbildung oder im Kampf gegen Menschenhandel tätig, um Menschen zu helfen. Und wenn sie dann nach Hause kommen, haben sie tatsächlich jede Menge zu erzählen.


15. September 2020: N.N. über Ware Mensch - Kampf gegen Menschenhandel
20. Oktober 2020: P. Luis Domingo aus Venezuela
17. November 2020: Lukas Korosec über 10 Jahre MissionarIn auf Zeit (MaZ)

Ablauf
18.00 Uhr Gottesdienst in der Kreuzkapelle/Michaelerkirche (Michaelerplatz 4-5, 1010 Wien)
19.00-19.30 Impuls-Vortrag im Kapitelsaal des Salvatorianerklosters St. Michael (Habsburgergasse 12, 1010 Wien)
19.30-20.00 Gespräch/Diskussion,
ab 20.15 Uhr gemütlicher Ausklang mit Getränken und einem leichten Imbiss

Anmeldung erbeten unter Tel. 0676/ 533 46 80 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  

verschoben: GrenzErfahrungen

im Quo Vadis, Stephansplatz 6, 1010 Wien

Ersatztermin wird bekannt gegeben

Zweimal jährlich organisiert ausserordentlich gemeinsam mit Kooperationspartner*innen eine öffentlich zugängliche Veranstaltung zu einem aktuellem Thema.

Dieses Mal haben wir verschiedene Expert*innen eingeladen, um zum Thema Grenze zu sprechen. Wie kann solidarisches Miteinander in Zeiten der 'Festung Europa' funktionieren?

 

verschoben: Volunteer-Filmabend

im Quo Vadis, Stephansplatz 6, 1010 Wien

Ersatztermin wird bekannt gegeben

ausserordentlich organisiert einen gemeinsamen Filmabend für ehemalige Freiwillige der Organisationen MaZ/ MBB Steyler Missionsschwestern und Missionare, MaZ Salvatorianer und Jesuit Volunteers und Menschen, die sich für einen Freiwilligendienst interessieren. Begleitung ist ebenso gerne willkommen. Gemeinsam sehen wir den Film 'Weit', der von einer Reise um die Welt handelt. Bei Getränken und Snacks können wir uns über unsere Erfahrungen als Freiwillige austauschen und vernetzen. Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer wir sind ...

Du willst dich in der Welt engagieren?
Du möchtest ein Jahr lang anders leben?
Du suchst einen sinnstiftenden Einsatz im Ausland?

Bei uns findest du Informationen über die Möglichkeit von Freiwilligeneinsätzen außerhalb von Österreich. Die Ordensgemeinschaften verfügen über ein weltweites Netzwerk sozialer Einrichtungen und bieten Programme, in deren Rahmen du dort für ein Jahr mitarbeiten kannst.

ausserordentlich ist eine Kooperation von internationalen Freiwilligenprogrammen der Ordensgemeinschaften Österreichs.

Mit an Bord sind

Ordensgemeinschaften sind christliche (Lebens-)Gemeinschaften von Frauen und Männern, deren Mittelpunkt der Glaube an Jesus Christus ist. Sie pflegen einen einfachen Lebensstil und engagieren sich auf vielfältige Weise für Menschen in Not.

Die Ordenslandschaft ist bunt – es gibt Ordensgemeinschaften, die in Klöstern leben,und solche, die in WGs zusammenwohnen. Viele Ordensgemeinschaften sind weltweit vertreten und international vernetzt. Aus dem Glauben an die befreiende Botschaft Jesu Christi setzen sie sich für Gerechtigkeit und Versöhnung ein. Das geschieht in zahlreichen Bildungs- und Sozialprojekten.

„Wir sind nicht auf die Welt gekommen, um zu vegetieren,
um es uns bequem und aus dem Leben ein Sofa zu machen,
sondern um im Leben Spuren zu hinterlassen und uns für den
Glauben und die Gesellschaft zu engagieren“

Papst Franziskus beim Weltjugendtag 2015 in Krakau

 

Was wir anbieten

 Ein Freiwilligendienst ist kein „Abenteuerurlaub“, sondern eine intensive Lernerfahrung.

Du verbringst ein Jahr oder mehrere Monate in einem (Sozial-)Projekt und unterstützt die Arbeit der Menschen vor Ort. Dabei lebst du in Gemeinschaft mit anderen Freiwilligen oder bei einer Ordensgemeinschaft und teilst das Leben mit anderen Menschen.

Die ausführliche Vorbereitung mit mehreren gemeinsamen Wochen(enden) in der Gruppe gehört ebenso dazu wie eine Begleitung während deines Einsatzes und eine Nachbereitung, wenn du wieder zurück bist. Das bedeutet, dass du ungefähr 9 bis 12 Monate, bevor du ausreisen möchtest, Kontakt mit uns aufnehmen solltest. Der Beginn deines konkreten Einsatzes im Ausland ist meistens im Sommer.

 

Maz SDS TZ 1024

zwei Salvatorianer MAZ unterwegs in Tansania

Unsere Programme richten sich in erster Linie an junge Erwachsene ab 18 bis 35 Jahren, aber auch für ältere Menschen ist ein Freiwilligendienst, z.B. in einem Sabbatjahr oder in der Pension möglich.
Wichtig ist, dass du offen bist für neue Erfahrungen und bereit, dich auf einen einfachen Lebensstil und neue Aufgaben einzulassen. Dann wird dein Einsatz für andere in einer fremden Kultur dein Leben bereichern und deinen Blick verändern. Die Projekte und Einrichtungen, mit denen die Ordensgemeinschaften kooperieren und in deren Rahmen du deinen Freiwilligendienst machen kannst, sind in ganz unterschiedlichen Regionen: in Osteuropa, verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas und auch in den USA. Du solltest am Anfang nicht bereits auf ein bestimmtes Land oder eine spezielle Region fokussiert sein, da wir keine speziellen Einsatzorte versprechen können und wollen. Im Vordergrund soll deine Bereitschaft sehen, dich für ein Jahr auf einen Dienst einzulassen. 

Bei allen Programmen wird ein Teil der Kosten wie z.B. für Unterkunft und Verpflegung übernommen. Du solltest jedoch auch einen Beitrag leisten, wie z.B. Flug, Visum oder Kosten für Impfungen.

 

Kontakt

Du kannst dich nicht entscheiden, welche unserer drei Entsendeorganisationen am Besten zu dir passt? Wir beraten dich gerne zu den Angeboten der vier Freiwilligendienste Jesuit Volunteers (Jesuiten)MaZ SalvatorianerMaZ Steyler Missionsschwestern und Missionare und Mission Beyond Borders (beides: Steyler Missionsschwestern und Missionare).

Du kannst uns telefonisch, per Email und per Facebook erreichen.

Nach Voranmeldung kannst du uns gerne in unserem Büro im Quo vadis? besuchen. Das Quo vadis? ist ein Zentrum für Begegnung und Berufung der Ordensgemeinschaften. Im umfangreichen Programm finden sich auch Veranstaltungen zu Weltkirche und sozialer Gerechtigkeit.

 IMG 4867

 

Laura Plochberger, BA | AG ausserordentlich

Internationale Freiwilligendienste der Ordensgemeinschaften

Quo vadis?, Stephansplatz 6, A-1010 Wien

Tel: +43 660 554 6612
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Erfahrungsberichte

 

Viele der Freiwilligen, die in den vergangenen Jahren an unserem Programmen teilgenommen haben, haben ihr Volontariat und ihre Erfahrungen in Videos und Blogs dokumentiert. Auf meinplan.at findest du darüber hinaus aktuelle Berichte von Freiwlilligen, die aus ihrem Freiwilligeneinsatz im Ausland mit den drei ausserordentlich-Organisationen berichten. Die Bilder und Berichte machen anschaulich und zeigen dir, wie ein Freiwilligendienst aussehen kann und wie er vielleicht auch dich verändern könnte. 

 

Freiwillige berichten nach ihrer Rückkehr

 

Videos

Videos

Mary Ward - Ordensgründerin, Visionärin und Pionierin

Präsentation Österreichische Ordenskonferenz

Wer sama, was tama? Die Geschichte der Ordensgemeinschaften Österreich

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.