fax
 
 
 
Tag des geweihten Lebens 2023

Feiern zum Tag des geweihten Lebens 2023

Feiern zum Tag des geweihten Lebens 2023

ausserordentlich

Neue Koordinatorin

Neue Koordinatorin für "ausserordentlich"

symposium

Selbstfü(h)rsorge im Fokus des
Bildungs-Symposiums

Selbstfü(h)rsorge im Fokus des
Bildungs-Symposiums

ordensjubiläen

Viele Ordensjubiläen 2023

Viele Ordensjubiläen 2023

previous arrow
next arrow

News

"Green Brands Gütesiegel" für Barmherzige Brüder

Am 28. November 2022 erhielten die Barmherzigen Brüder Österreich das GREEN BRAND-Gütesiegel verliehen. Dieses ist eine eingetragene EU-Gewährleistungsmarke und zeichnet nach einem unabhängigen, transparenten und neutralen Prüfverfahren Unternehmen für ökologische Nachhaltigkeit aus.

 20221201 bb green brands c barmherzigebrüder zahrl 700  Überreichung der Urkunde im Palais Niederösterreich: Norbert Lux (Green Brands), Dir. Adolf Inzinger (Gesamtleiter der Österreichischen Ordensprovinz, CEO), Frater Daniel Katzenschläger OH (Mitglied der Provinzleitung der Österreichischen Ordensprovinz) und Peter Lieber (Präsident des Österreichischen Gewerbevereins). (c) Barmherzige Brüder / Zahrl

Überreichung der Urkunde im Palais Niederösterreich: Norbert Lux (Green Brands), Dir. Adolf Inzinger (Gesamtleiter der Österreichischen Ordensprovinz, CEO), Frater Daniel Katzenschläger OH (Mitglied der Provinzleitung der Österreichischen Ordensprovinz) und Peter Lieber (Präsident des Österreichischen Gewerbevereins). (c) Barmherzige Brüder / Zahrl

Den Barmherzigen Brüdern Österreich wird damit bestätigt, umweltfreundlich und nachhaltig zu arbeiten und dadurch einen wesentlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz sowie zur Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen zu leisten. Dies wird durch Prüfungs-, Validierungs- und Kontrollverfahren sichergestellt, die anerkannte Institute durchführen.

Frater Daniel Katzenschläger OH, Mitglied der Provinzleitung der Barmherzigen Brüder, übernahm gemeinsam mit Dir. Adolf Inzinger, Gesamtleiter der Barmherzigen Brüder Österreich (CEO), die Auszeichnung. Für Frater Daniel ist „der mehrdimensionale Ansatz im Bereich der Nachhaltigkeit Teil unserer gelebten Schöpfungsverantwortung. In ihr spiegeln sich auch die Ordenswerte Hospitalität, Verantwortung, Qualität, Respekt und Spiritualität wider.“

Dir. Inzinger bezeichnete die Auszeichnung als weiteren Meilenstein, im Bemühen, in allen Krankenhäusern und Betreuungseinrichtungen Schöpfungsverantwortung ernst zu nehmen und im Alltag vor Ort konkret zu leben. „Wären alle weltweit im Gesundheitsbereich tätigen Unternehmen ein eigener Staat, so wäre dieser der fünftgrößte CO2-Emittent. Das ist ein ganz klarer Auftrag, sich im Umweltschutz zu engagieren“, so Inzinger. Und weiter: „Der Wasserverbrauch, der Energieeinsatz und das Abfallaufkommen zählen zu den wichtigsten Punkten, wo wir im Bereich Nachhaltigkeit ansetzen“.

Green Brands zeichnet Marken aus, die sich nachweisbar in besonderem Maße um den Schutz der Umwelt, des Klimas, der Natur sowie der Artenvielfalt und der Ressourcen kümmern und verantwortungsvoll damit umgehen. (c) Green Brands

Green Brands zeichnet Marken aus, die sich nachweisbar in besonderem Maße um den Schutz der Umwelt, des Klimas, der Natur sowie der Artenvielfalt und der Ressourcen kümmern und verantwortungsvoll damit umgehen. (c) Green Brands

Umweltmanagement der Barmherzigen Brüder

Die Sorge um die Erhaltung der natürlichen Lebensräume, der Schutz der Arten sowie der verantwortete Umgang mit den Ressourcen unserer Erde sind Auftrag für uns alle. Das Umwelt­management der Barmherzigen Brüder erstreckt sich daher auf sämtliche Bereiche ihrer Krankenhäuser und Betreuungseinrichtungen. Es reicht vom Einkauf regionaler Essenszutaten bis hin zur Altstoffsammlung und Photovoltaikanlagen. Unter diesem Gesichtspunkt erhält Umweltschutz auch ein enormes Sparpotenzial. Denn der effiziente Einsatz der Ressourcen reduziert deren Verbrauch und vermindert zugleich in sehr vielen Bereichen auch die Kosten.

Deutliches Ergebnis all dieser Bemühungen ist u. a. die Zertifizierung aller Krankenhäuser und Betreuungseinrichtungen nach dem EU-Umweltmanagementverfahren EMAS III – und dies als erster österreichischer Gesundheitsdiensteanbieter. Die Maßnahmen und Erfolge der Barmherzigen Brüder im Umweltbereich sind unter www.barmherzige-brueder.at/umwelt dokumentiert.

Über Green Brands

Green Brands ist eine internationale, unabhängige und selbständige Markenbewertungs-Organisation mit Hauptsitz in Veitsbronn (Deutschland) und Büros in Österreich, Schweiz, Tschechische Republik, Ungarn in der Slowakei und Italien und zeichnet ökologisch nachhaltige Marken aus und verleiht diesen das GREEN BRANDS-Gütesiegel.

Mit dieser Auszeichnung und dem Gütesiegel, das eine eingetragene EU-Gewährleistungsmarke für ökologische Nachhaltigkeit ist, werden Marken (Unternehmen / Produkte / Dienstleister / Lebensmittel / Verbände) geehrt, die sich nachweisbar in besonderem Maße um den Schutz der Umwelt, des Klimas, der Natur sowie der Artenvielfalt und der Ressourcen kümmern und verantwortungsvoll damit umgehen. GREEN BRANDS honoriert damit die Verpflichtung der Marken zu Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökologischer Verantwortung in einzigartiger Weise.

Über die Barmherzigen Brüder

Die Österreichische Ordensprovinz der Barmherzigen Brüder ist eine von weltweit 20 Ordensprovinzen. Die Barmherzigen Brüder sind in 52 Staaten mit 396 Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens auf allen Kontinenten vertreten. Geführt werden die Einrichtungen von weltweit 983 Ordensbrüdern mit etwa 64.000 haupt- und 29.000 ehrenamtlich Mitarbeitenden. Pro Jahr werden weltweit neben Eintages-Patientinnen und -Patienten rund 24 Millionen ambulante Kontakte durchgeführt und ca. 900.000 Menschen stationär versorgt.

In der Österreichischen Ordensprovinz mit Standorten in Österreich, Tschechien, Ungarn und der Slowakei betreibt der Orden mit fast 9.000 Mitarbeitenden an rund 30 Standorten zwölf Krankenhäuser. Zudem werden zahlreiche weitere Sozial- und Gesundheitseinrichtungen wie Alten- und Pflegeheime, Lebenswelten für behinderte Menschen, eine Therapiestation für Drogenkranke, Hospize sowie Kur- und Wellnesseinrichtungen betrieben. 2021 erfolgten in den österreichischen Einrichtungen trotz Corona-Pandemie ca. 115.000 stationäre Aufnahmen, fast 750.000 ambulante Patientenkontakte und etwa 50.000 Operationen. Nach dem Vorbild des Ordensgründers, des hl. Johannes von Gott (1495-1550), werden Menschen ungeachtet von Herkunft, Religion, Geschlecht oder sozialem Status betreut.


Weiterlesen:

Green Brands

Barmherzige Brüder

[renate magerl]

Videos

Videos

Freiwilliges Ordensjahr

Ordenstag 2022 - gegenwärtig und bedeutsam 

Die Christliche Soziallehre

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.