fax
 
 
 

News

150 Jahre Kreuzschwestern in Graz

Am 14. September feierte Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl mit den Kreuzschwestern in Graz deren 150-jähriges Wirken in der Steiermark.

  Kreuzschwestern 150 Jahre Feier mit Bischof Krautwaschl

Kreuzerhöhungsfeier bei den Grazer Kreuzschwestern. (c) Velchev

Coronabedingt im kleinen Rahmen fand am 14. September 2020 eine bedeutende Feier bei den Grazer Kreuzschwestern statt: Ein Fest anlässlich von 150 Jahren ihres Wirkens in der Steiermark. Bei der feierlichen Kreuzerhöhung fand Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl eindringliche Worte für das Tun der Schwestern: „Werden Sie nicht müde, vom Kreuz aus die Welt zu betrachten. Denn im Kreuz ist Heil, Leben und Hoffnung. Heute gibt es viele, die von Angst und Zukunftslosigkeit geplagt werden. Die entsprechenden Abteilungen der Krankenhäuser sind in diesen Monaten gefüllt, auch von relativ jungen Menschen. Ihr Schwestern gehört zur Gemeinschaft derer, die Hoffnung zu bringen gesendet sind mitten hinein und trotz all des Leides, das uns in unseren Tagen begegnet.“

Die Kreuzschwestern in Graz-Seckau

Im Jahr 1870 kamen die Kreuzschwestern aus der Schweiz ins steirische Rein und gründeten die Provinz Steiermark-Kärnten. Ab 1884 war die Ordensleitung in Bruck an der Mur beheimatet, bis der Orden im Jahr 1887 in Graz ein Grundstück in der Kreuzgasse erwarb und dort in mehreren Bauetappen das Provinzhaus entstand.

Seit dem 4. Oktober 2007, der Gründung der Provinz Europa Mitte, hat dieses Haus als Kloster eine zentrale Bedeutung für diese Region. Es ist ein Ort für Exerzitien, Ordensfeste und für den Urlaub. Darüber hinaus versteht sich das Kloster sich als Heimat für jene Schwestern, deren Wurzeln hier sind und die in der Klosterkirche ihre Profess gefeiert haben. Der gemeinsame Sendungsauftrag für die Klostergemeinschaft ist heute das Leben in schwesterlicher Gemeinschaft, das Lob Gottes und die Gastfreundschaft. Die Kreuzschwestern betreiben in Graz außerdem ein Spital.

Quelle: Diözese Graz-Seckau

[elisabeth mayr]

Videos

Videos

Sprachliche Vielfalt in den Orden

St. Florian ist #immernochda

Historische Bücher korrekt lagern

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.